Dax 10525.0 0.11%
MDax 20551.0 -0.04%
TecDax 1686.0 -0.03%
BCDI 128.75 0.00%
Dow Jones 19170.42 -0.11%
Nasdaq 4738.16 0.26%
EuroStoxx 3014.0 -0.05%
Bund-Future 161.12 0.83%
20:13 20.06.16

Aktien New York: Anleger in Kauflaune wegen nachlassender Brexit-Sorge

NEW YORK (dpa-AFX) - Verbesserte Aussichten auf einen Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union haben am Montag auch dem US-Aktienmarkt Auftrieb verliehen. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial stieg rund zwei Stunden vor dem Handelsende um 1,14 Prozent auf 17 876,15 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 1,07 Prozent auf 2093,43 Punkte nach oben und der technologiewertelastige Index Nasdaq 100 gewann 1,28 Prozent auf 4430,25 Punkte.

In der vergangenen Woche hatte auch die Wall Street unter der Sorge der Investoren über die Folgen eines möglichen Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) gelitten. Jüngste Umfragen deuteten nun aber auf Zugewinne des Pro-EU-Lagers. Allerdings sieht es nach wie vor nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen an diesem Donnerstag aus.

Die Sorgen der Investoren hätten letzte Woche einen Höhepunkt erreicht, sagte Marktexperte Daniel Saurenz von Feingold Research. Wer aus dem Markt raus wollte, sei raus gewesen. Entsprechend sei zum Wochenauftakt verstärkter Kaufdruck aufgekommen.

Mit Blick auf die Einzelwerte gewannen die Aktien des Flugzeugbauers Boeing an der Dow-Spitze fast 3 Prozent. Börsianer verwiesen auf mögliche Großaufträge aus dem Iran und Russland.

Für Bankenwerte ging es ebenfalls deutlich nach oben. Neben den nachlassenden Sorgen um einen Brexit half ihnen die Beruhigung an den Anleihemärkten. Die Anteilsscheine von Goldman Sachs verteuerten sich um rund 2 Prozent. Die Papiere der Citigroup , der Bank of America sowie von Wells Fargo rückten jeweils um mehr als 1 Prozent vor.

Aktien der Autovermieter Hertz und Avis Budget profitierten laut Börsianern von einem positiven Analystenkommentar zur Gebrauchtwagen-Kauflaune von US-Konsumenten. Autovermieter verkaufen ihre Wagen nach Ende der Nutzungsdauer als Gebrauchtwagen. Hertz stiegen um rund 7 Prozent und Avis gewannen etwa 5 Prozent./mis/jha/



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

09:05 Uhr Die vergessene Krise? Eurogruppe debattiert griechisches Sparprogramm
02.12.16 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Wall Street tritt auf der Stelle
02.12.16 Aktien New York Schluss: Wall Street tritt zum Wochenschluss auf der Stelle
02.12.16 Devisen: Eurokurs wenig verändert - US-Arbeitsmarktbericht bewegt kaum
02.12.16 Aktien New York: Dow nach Arbeitsmarktdaten moderat im Minus
02.12.16 Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne in Prag und Moskau - Verluste in Budapest
02.12.16 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Anleger zögern - Unsicherheit vor Wahl-Wochenende
02.12.16 Aktien Wien Schluss: Verluste vor Bundespräsidentenwahl und Italien-Votum
02.12.16 Aktien Europa Schluss: Anleger zögern - Unsicherheit vor dem Wochenende
02.12.16 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Verluste vor Entscheidungen in Rom und Wien
02.12.16 Aktien Frankfurt Schluss: Leichte Verluste vor Entscheidungen in Rom und Wien
02.12.16 Devisen: Eurokurs wenig verändert - US-Arbeitsmarktbericht bewegt kaum
02.12.16 ROUNDUP/Aktien New York: Indizes treten nach Arbeitsmarktdaten auf der Stelle
02.12.16 DAX-FLASH: Verluste deutlich reduziert - Gute Jobdaten aus den USA
02.12.16 Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0642 US-Dollar
02.12.16 Aktien New York: Indizes treten nach Arbeitsmarktdaten auf der Stelle
02.12.16 WOCHENAUSBLICK: 'Renzirendum' und Österreich-Wahl könnten für Turbulenzen sorgen
02.12.16 Aktien New York Ausblick: Kaum Impulse durch Arbeitsmarktdaten
02.12.16 Aktien Frankfurt: Anleger gehen vor Politkrimi-Wochenende in Deckung
02.12.16 Devisen: Euro wenig bewegt - weiter über 1,06 Dollar
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1824

Titel aus dieser Meldung

0,16%
0,11%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...