Dax 10525.0 0.11%
MDax 20551.0 -0.04%
TecDax 1686.0 -0.03%
BCDI 128.75 0.00%
Dow Jones 19170.42 -0.11%
Nasdaq 4738.16 0.26%
EuroStoxx 3014.0 -0.05%
Bund-Future 161.12 0.83%
10:05 07.05.09

Anheuser-Busch InBev steigert Gewinn deutlich, verkauft Oriental Brewery an KKR

Leuven (aktiencheck.de AG) - Der weltgröÃ?te Brauereikonzern Anheuser-Busch InBev S.A. (ISIN BE0003793107/ WKN 590932) gab am Donnerstag bekannt, dass sich sein Gewinn im ersten Quartal nahezu verdoppelt hat, womit die Erwartungen der Analysten deutlich übertroffen wurden. Zudem wurde der Verkauf der südkoreanischen Biersparte an die Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. (KKR) gemeldet.Der Nettogewinn nach Abzug von Minderheitsanteilen belief sich demnach auf 716 Mio. Dollar, gegenüber 373 Mio. Dollar im Vorjahr. Analysten waren im Vorfeld von einem Gewinn von 484 Mio. Dollar ausgegangen. Der Umsatz nahm von 4,78 Mrd. Dollar auf knapp 8,2 Mrd. Dollar zu, wobei das organische Wachstum bei 4,7 Prozent lag.Das normalisierte EBITDA betrug 2,79 Mrd. Dollar (Vorjahr: 1,47 Mrd. Dollar), das normalisierte EBIT 2,12 Mrd. Dollar (Vorjahr: 1,07 Mrd. Dollar) und das normalisierte Nettoergebnis nach Abzug von Minderheitsanteilen 783 Mio. Dollar(Vorjahr: 398 Mio. Dollar).Wie der Konzern weiter mitteilte, hat er mit KKR vereinbart, seine Sparte Oriental Brewery, die zweitgröÃ?te Brauerei Südkoreas, für 1,8 Mrd. Dollar an eine KKR-Gesellschaft zu veräuÃ?ern. Dabei gewährt man KKR auch exklusive Lizenzen zum Vertrieb bestimmter Marken in Südkorea, darunter Budweiser, Bud-Ice und Hoegaarden.Die Aktie von Anheuser-Busch InBev legt derzeit in Brüssel um 7,39 Prozent auf 25,72 Euro zu. (07.05.2009/ac/n/a)

Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

09:05 Uhr Die vergessene Krise? Eurogruppe debattiert griechisches Sparprogramm
02.12.16 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Wall Street tritt auf der Stelle
02.12.16 Aktien New York Schluss: Wall Street tritt zum Wochenschluss auf der Stelle
02.12.16 Devisen: Eurokurs wenig verändert - US-Arbeitsmarktbericht bewegt kaum
02.12.16 Aktien New York: Dow nach Arbeitsmarktdaten moderat im Minus
02.12.16 Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne in Prag und Moskau - Verluste in Budapest
02.12.16 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Anleger zögern - Unsicherheit vor Wahl-Wochenende
02.12.16 Aktien Wien Schluss: Verluste vor Bundespräsidentenwahl und Italien-Votum
02.12.16 Aktien Europa Schluss: Anleger zögern - Unsicherheit vor dem Wochenende
02.12.16 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Verluste vor Entscheidungen in Rom und Wien
02.12.16 Aktien Frankfurt Schluss: Leichte Verluste vor Entscheidungen in Rom und Wien
02.12.16 Devisen: Eurokurs wenig verändert - US-Arbeitsmarktbericht bewegt kaum
02.12.16 ROUNDUP/Aktien New York: Indizes treten nach Arbeitsmarktdaten auf der Stelle
02.12.16 DAX-FLASH: Verluste deutlich reduziert - Gute Jobdaten aus den USA
02.12.16 Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0642 US-Dollar
02.12.16 Aktien New York: Indizes treten nach Arbeitsmarktdaten auf der Stelle
02.12.16 WOCHENAUSBLICK: 'Renzirendum' und Österreich-Wahl könnten für Turbulenzen sorgen
02.12.16 Aktien New York Ausblick: Kaum Impulse durch Arbeitsmarktdaten
02.12.16 Aktien Frankfurt: Anleger gehen vor Politkrimi-Wochenende in Deckung
02.12.16 Devisen: Euro wenig bewegt - weiter über 1,06 Dollar
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1824

Titel aus dieser Meldung

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...