Dax 11614.0 0.12%
MDax 22652.0 -0.02%
TecDax 1841.5 -0.04%
BCDI 137.3 0.00%
Dow Jones 19804.72 -0.11%
Nasdaq 5055.74 0.24%
EuroStoxx 3301.0 -0.02%
Bund-Future 163.04 -0.52%
17:35 29.04.16

Goldpreis steigt auf höchsten Stand seit über einem Jahr

LONDON (dpa-AFX) - Gold ist so teuer wie seit über einem Jahr nicht mehr. Am Freitagnachmittag stieg der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) bis auf 1286,98 US-Dollar. Das ist der höchste Stand seit Januar 2015. Händler begründeten den Preisanstieg mit dem zuletzt geschwächten Dollar. Ein schwacher Dollar macht Gold im Ausland billiger und erhöht dadurch die Nachfrage. Das wiederum treibt den üblicherweise in Dollar bestimmten Preis nach oben.

Die Dollarschwäche sei auf enttäuschende Konjunkturdaten aus den USA und auf gesunkene Erwartungen einer baldigen Zinserhöhung durch die US-Notenbank Fed zurückzuführen, hieß es aus dem Handel. Am Freitag veröffentlichte Daten zur Stimmung amerikanischer Verbraucher sowie zum Geschäftsklima in der Region Chicago für den Monat April sowie zu den Konsumausgaben im März waren schlechter als erwartet ausgefallen. Am Donnerstag hatten bereits Zahlen zum Wirtschaftswachstum enttäuscht.

Am Mittwoch hatte die US-Notenbank Fed wie erwartet den Leitzins unverändert gelassen. Im Anschluss hatte sie keine klaren Signale für eine Zinsanhebung bei der kommenden Sitzung im Juni gegeben. Die schlechten Daten im Anschluss haben unter Anlegern zusätzlich den Erwartung bestärkt, dass auch im Juni eine Zinsanhebung ausbleiben dürfte. An den Finanzmärkten wird derzeit die Wahrscheinlichkeit für eine Anhebung bei der kommenden Sitzung nur noch mit 14 Prozent berechnet./tos/jsl/he



Quelle: dpa


Die Chance des Jahrzehnts

Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

News und Analysen

18.01.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Handbremsen der Anleger bleiben angezogen
18.01.17 Aktien New York Schluss: Anleger agieren weiter mit angezogener Handbremse
18.01.17 Devisen: Euro etwas schwächer - Gegenbewegung beim Dollar
18.01.17 Aktien New York: Anleger agieren weiter mit angezogener Handbremse
18.01.17 Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne und Verluste an jeweils zwei Länderbörsen
18.01.17 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx und FTSE schließen im Plus
18.01.17 Aktien Wien Schluss: ATX legt etwas zu - Anleger halten sich zurück
18.01.17 Aktien Europa: EuroStoxx und FTSE schließen im Plus
18.01.17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
18.01.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
18.01.17 Devisen: Euro etwas schwächer - Dollar legt zu
18.01.17 ROUNDUP/Aktien New York: Anleger agieren weiter mit angezogener Handbremse
18.01.17 Aktien New York: Anleger agieren weiter mit angezogener Handbremse
18.01.17 Aktien New York Ausblick: Kaum verändert - Weitere Geschäftszahlen von Banken
18.01.17 Aktien Frankfurt: Dax-Anleger schöpfen wieder etwas Mut
18.01.17 Börse: Lufthansa, Berichtssaison und EZB im Fokus
18.01.17 Devisen: Euro gibt leicht nach
18.01.17 Aktien Frankfurt: Moderate Gewinne am deutschen Aktienmarkt
18.01.17 Aktien Europa: Kaum Bewegung - Anleger gehen in die Defensive
18.01.17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax hält sich knapp im Plus
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1827

Titel aus dieser Meldung

-0,11%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...