Dax
12.592,50
-0,23%
MDax
25.198,00
0,33%
BCDI
152,55
0,67%
Dow Jones
21.082,38
0,34%
TecDax
2.274,75
-0,05%
Bund-Future
161,82
0,29%
EUR-USD
1,12
-0,30%
Rohöl (WTI)
49,69
2,03%
Gold
1.268,64
1,04%
11:16 16.06.16

Goldpreis steigt über 1300 Dollar - höchster Stand seit fast zwei Jahren

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Goldpreis ist am Donnerstag wegen der Sorge vor einem EU-Austritt Großbritanniens und mit der Aussicht auf weiter extrem niedrige Zinsen in den USA kräftig gestiegen. Am Morgen stieg der Preis für eine Feinunze (etwa 31,1 Gramm) über 1300 US-Dollar und erreichte bei 1313,56 Dollar den höchsten Stand seit August 2014.

"Begünstigt durch die US-Notenbank Fed setzt Gold seinen Höhenflug fort", kommentierten Experten vom Bankhaus Metzler. Am Vorabend hatte die Fed die Zinsen in den USA nicht weiter angehoben. Außerdem lieferten die amerikanischen Währungshüter keine klaren Hinweise für eine Fortsetzung der Zinswende, die von der Fed Ende 2015 mit der ersten Zinserhöhung seit der schweren Finanzkrise eingeläutet worden war. Als Gründe nannten die US-Notenbanker zuletzt enttäuschende Konjunkturdaten und die Sorge vor einem EU-Austritt Großbritanniens (Brexit).

Die Brexit-Furcht sorgt bereits seit Tagen für eine allgemeine Flucht in sichere Anlagehäfen, zu denen auch das Gold zählt. Zuletzt zeigten mehrere Umfrageergebnisse, dass die Befürworter eines EU-Austritts des Königreichs in Führung liegen. Sollten die Briten beim Referendum am 23. Juni für den Brexit stimmen, warnen zahlreiche Experten vor schweren Turbulenzen an den Finanzmärkten./jkr/tos/stb

Hier erhalten Sie eine kostenlose Profi-Analyse zum Goldpreis...



Quelle: dpa


Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

News und Analysen

20:11 Uhr Aktien New York: Zurückhaltung nach Rekordlauf
19:22 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich bei lustloser Stimmung
18:42 Uhr Aktien Wien Schluss: ATX im Plus - Immobilien-Aktien im Fokus
18:27 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Schwaches Pfund treibt FTSE 100 auf Rekordhoch
18:11 Uhr Aktien Europa Schluss: 'Footsie' auf Rekordhoch - Ansonsten leichte Verluste
18:08 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
17:54 Uhr WDH/Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
17:48 Uhr Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
16:42 Uhr Devisen: Eurokurs gibt nach - US-Wirtschaft wächst stärker als gedacht
16:30 Uhr WOCHENAUSBLICK: Tauziehen dürfte weiter gehen - Trump und US-Daten im Blick
16:21 Uhr ROUNDUP/Aktien New York: Zurückhaltung nach Rekordlauf
15:57 Uhr Aktien Frankfurt: Dax gibt nach - 'Tauziehen zwischen Bullen und Bären'
15:56 Uhr Aktien New York: Zurückhaltung nach Rekordlauf
15:22 Uhr WDH/WOCHENAUSBLICK: Tauziehen dürfte weiter gehen - Trump und US-Daten im Blick
15:16 Uhr Aktien New York Ausblick: Nach Rekordlauf Zurückhaltung erwartet
12:41 Uhr Aktien Frankfurt: Dax gibt nach - 'Tauziehen zwischen Bullen und Bären'
12:33 Uhr Devisen: Euro wenig verändert - Britisches Pfund unter Druck
11:12 Uhr Aktien Europa: Verluste am Brückentag - Öl- und Finanzwerte belasten
11:05 Uhr ROUNDUP/Aktien Asien: Ölpreisverfall verschreckt zahlreiche Anleger
10:30 Uhr Aktien Asien: Märkte geben nach - Fallende Ölpreise belasten
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1829

Titel aus dieser Meldung

1,04%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...