Dax
11.826,50
0,19%
MDax
23.445,00
0,15%
TecDax
1.894,75
0,16%
BCDI
142,49
0,00%
Dow Jones
20.821,76
0,05%
Nasdaq
5.342,05
0,28%
EuroStoxx
3.323,50
0,17%
Bund-Future
166,32
0,33%
12:32 15.02.17

Ölpreise geben nach - Höhere US-Reserven belasten

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Aussicht auf weiter steigende US-Ölreserven und ein stärkerer US-Dollar haben die Ölpreise am Mittwoch belastet. Im Mittagshandel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 55,76 US-Dollar. Das waren 21 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im März fiel um 29 Cent auf 52,91 Dollar.

Zur Wochenmitte sind neue Daten zu den Lagerbeständen an Rohöl in den USA das bestimmende Thema am Markt. Am Vorabend hatte das private American Petroleum Institute (API) einen deutlichen Anstieg der US-Ölreserven um 9,94 Millionen Barrel gemeldet. Die offiziellen Daten der amerikanischen Regierung für die Entwicklung der Lagerbestände in der vergangenen Woche werden am Nachmittag erwartet. Experten rechnen mit dem sechsten Anstieg in Folge und einem Zuwachs um 3,5 Millionen Barrel.

Außerdem laste ein stärkerer US-Dollar auf den Ölpreisen, hieß es in einer Einschätzung von Rohstoffexperten der Commerzbank. Zuletzt hatte die US-Notenbankchefin Janet Yellen weitere Zinserhöhungen in den USA angedeutet und damit der amerikanischen Währung Auftrieb gegeben. Rohöl wird auf dem Weltmarkt in Dollar gehandelt. Ein Kursgewinn der US-Währung macht Öl außerhalb des Dollar-Raums teurer und bremst so die Nachfrage./jkr/tos/fbr



Quelle: dpa


Die Chance des Jahrzehnts

Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

News und Analysen

24.02.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Kaum Veränderung nach Rekordserie
24.02.17 Aktien New York Schluss: Kaum Veränderung nach Rekordserie
24.02.17 Devisen: Eurokurs fällt weiter zurück
24.02.17 Aktien New York: Dow schwächelt nach zehntägiger Rekordserie
24.02.17 Aktien Osteuropa Schluss: Deutliche Verluste
24.02.17 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Wochenplus verflogen - Ermüdungserscheinungen
24.02.17 Aktien Wien Schluss: Runter zum Ende der Woche
24.02.17 Aktien Europa Schluss: Wochenplus verflogen - Ermüdungserscheinungen
24.02.17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Kursrutsch dampft Dax-Wochengewinn ein
24.02.17 Aktien Frankfurt Schluss: Kursrutsch dampft Dax-Wochengewinn ein
24.02.17 Devisen: Eurokurs gibt zwischenzeitliche Gewinn wieder ab
24.02.17 ROUNDUP/Aktien New York: Rekordserie im Dow droht zu reißen
24.02.17 Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0609 US-Dollar
24.02.17 Aktien New York: Leichte Verluste - Rekordserie im Dow droht zu reißen
24.02.17 WOCHENAUSBLICK: Experten rechnen beim Dax nicht mit größerem Rückschlag
24.02.17 EUROSTOXX-FLASH: Kursrutsch lässt zur US-Eröffnung etwas nach
24.02.17 Aktien New York Ausblick: Schwächer erwartet - Markt ermüdet auf Rekordniveau
24.02.17 WDH/Aktien Frankfurt: Dax weitet Verluste aus - Wochengewinn löst sich auf
24.02.17 Aktien Frankfurt: Dax weitet Verluste aus - Wochengewinn löst sich auf
24.02.17 Aktien Frankfurt: Gewinnmitnahmen zum Wochenausklang
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1826

Titel aus dieser Meldung

-0,76%
-0,59%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...