Dax
12.693,00
0,36%
MDax
24.916,00
0,03%
BCDI
149,01
0,00%
Dow Jones
21.454,61
0,68%
TecDax
2.234,00
0,07%
Bund-Future
163,37
0,07%
EUR-USD
1,14
0,25%
Rohöl (WTI)
44,74
1,13%
Gold
1.251,82
0,20%
12:33 17.02.17

Ölpreise geben nach

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Freitag gefallen. Nachdem die Notierungen am Morgen noch leicht gestiegen waren, drehten sie im Vormittagshandel ins Minus. Im Mittagshandel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 55,17 US-Dollar. Das waren 48 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im März fiel um 36 Cent auf 53,00 Dollar.

Am Ölmarkt dürften die Preise erstmals seit Mitte Januar eine Handelswoche mit Verlusten abschließen. Marktbeobachter erklärten den Preisrückgang mit dem jüngsten Anstieg der Ölreserven in den USA. In der vergangenen Woche waren die Lagerbestände an Rohöl überraschend stark gestiegen und hatten damit an die Zugewinne der Wochen zuvor angeknüpft.

Nach Einschätzung von Rohstoffexperten der Commerzbank lassen die Daten zur Entwicklung der amerikanischen Ölreserven Zweifel aufkommen, dass die jüngste Kürzung der Fördermenge durch die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) zu einem knapperen Angebot auf dem Weltmarkt geführt habe. Laut jüngsten Schätzungen hat das Ölkartell eine angekündigte Produktionskürzung bereits im Januar nahezu vollständig umgesetzt./jkr/jsl/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

News und Analysen

28.06.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow fester - Stresstest-Zuversicht bei Banken
28.06.17 Aktien New York Schluss: Dow fester - Banken stark dank Stresstest-Zuversicht
28.06.17 Devisen: Euro hält sich auf Zwölfmonatshoch unter 1,14 Dollar
28.06.17 Aktien New York: Dow nähert sich wieder Rekordhoch
28.06.17 Aktien Osteuropa Schluss: Mehrheitlich im Minus
28.06.17 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Wenig verändert - FTSE unter Druck
28.06.17 Aktien Europa Schluss: Wenig verändert - FTSE wegen Bank of England unter Druck
28.06.17 Aktien Wien Schluss: ATX dämmt Verluste dank freundlicher Wall Street ein
28.06.17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet
28.06.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet
28.06.17 ROUNDUP/Aktien New York: Dow berappelt sich nach Vortagespleite
28.06.17 Aktien New York: Dow berappelt sich
28.06.17 Devisen: Euro steigt auf höchsten Stand seit einem Jahr
28.06.17 Aktien Frankfurt: Kursrutsch des Euro reduziert Verluste am Aktienmarkt
28.06.17 Aktien New York Ausblick: Erholung - Anleger setzen auf lockere Geldpolitik
28.06.17 Devisen: Euro hält sich bei einjährigem Höchststand
28.06.17 Aktien Frankfurt: Dax reduziert Minus - Techwerte aber weiter unter Druck
28.06.17 Aktien Europa: Weitere Verluste - Starker Euro und Nasdaq-Kursrutsch belasten
28.06.17 Aktien Asien: Verluste im Sog schwacher US-Technologiewerte
28.06.17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Verluste nach Rückschlag bei US-Techwerten
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1827

Titel aus dieser Meldung

1,46%
1,22%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Deutschlands größte Unternehmen

Platz: 10 (VJ: 13)
Unternehmen: Audi
Umsatz 2016: 59,3 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +1,5%
Sitz: Ingolstadt

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...