Dax 11540.0 -0.12%
MDax 22529.0 -0.03%
TecDax 1849.75 0.01%
BCDI 136.75 0.00%
Dow Jones 19885.73 -0.03%
Nasdaq 5054.73 -0.08%
EuroStoxx 3294.5 -0.05%
Bund-Future 163.58 0.01%
17:09 17.06.16

ROUNDUP/Aktien New York: Verluste - Brexit-Sorgen belasten

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Sorge vor einem Austritt Großbritanniens aus der EU (Brexit) hat die Kurse an der Wall Street wieder ins Minus gedrückt. Vor allem Technologiewerte gerieten zum Wochenschluss unter Druck. Befürworter und Gegner des Austritts aus der Europäischen Union hatten ihre Kampagnen derweil zunächst eingestellt, seit Tags zuvor die Labour-Abgeordnete Jo Cox einem Mordanschlag zum Opfer gefallen war.

Der Dow Jones Industrial gab um 0,40 Prozent auf 17 662,15 Punkte nach. Tags zuvor hatte der US-Leitindex noch nach fünf Verlusttagen in Folge wieder etwas zugelegt. Auf Wochensicht deutet sich damit noch ein Verlust von rund einem Prozent an, nachdem der Dow zwischenzeitlich deutlich über 2 Prozent verloren hatte.

Der marktbreite S&P 500 fiel am Freitag um 0,42 Prozent auf 2069,28 Punkte. Für den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 1,16 Prozent auf 4372,91 Punkte nach unten. Die Präsidentin der US-Notenbank, Janet Yellen, hatte erst am Mittwoch gesagt, dass ein Brexit eine Gefahr für die Weltwirtschaft und die Finanzmärkte darstelle.

Unter den Einzelwerten ging es für Oracle um mehr als 2 Prozent aufwärts. Der SAP-Konkurrent konnte beim Umsatz für das vergangene Quartal die Markterwartungen übertreffen, auch wenn selbst starke Zuwächse der Cloud-Angebote weiterhin die Einbußen im traditionellen Geschäft nicht ganz ausgleichen können.

Deutlicher nach oben schossen die Papiere von Smith & Wesson mit 7,68 Prozent Plus. Der Waffenhersteller habe mit seinen Prognosen positiv überrascht, hieß es.

Die Papiere von Mosaic profitierten mit einem Plus von mehr als 3 Prozent von Spekulationen, wonach der Konzern das Düngemittelgeschäft des brasilianischen Bergbaukonzerns Vale übernehmen könnte./la/jha/



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

07:37 Uhr dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kaum verändert vor May-Rede
16.01.17 Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne in Budapest und Warschau - Verluste in Prag
16.01.17 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Schwacher Wochenauftakt wegen politischer Sorgen
16.01.17 Aktien Europa Schluss: Schwacher Wochenauftakt wegen politischer Sorgen
16.01.17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax
16.01.17 Aktien Wien Schluss: Leichte Verluste in ruhigem Handel
16.01.17 Aktien Frankfurt Schluss: Schwache Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax
16.01.17 Devisen: Eurokurs schwächer - Britisches Pfund wegen Brexit-Sorgen unter Druck
16.01.17 BCDI-Aktuell: Verschnaufpause an den Börsen
16.01.17 Börse aktuell: Autobauer und Pfund im Fokus
16.01.17 Aktien Frankfurt: Dax leidet etwas unter schwachen Autowerten und Brexit-Sorgen
16.01.17 Aktien Frankfurt: Dax-Anleger halten sich vor Rede von May zurück
16.01.17 Devisen: Euro gibt nach - Pfund stark unter Druck
16.01.17 Aktien New York: US-Börsen geschlossen - Feiertag
16.01.17 Aktien Europa: Negativer Wochenauftakt - Essilor mit Kursfeuerwerk wegen Fusion
16.01.17 Aktien Asien: Überwiegend schwacher Wochenstart - Yen steigt weiter
16.01.17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wieder im Minus - Autowerte unter Druck
16.01.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wieder im Minus - Autowerte unter Druck
16.01.17 Aktien Frankfurt Ausblick: Verluste vor Rede von May - Autobauer im Blick
16.01.17 Devisen: Eurokurs kaum verändert - Pfund stark unter Druck
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1826

Titel aus dieser Meldung

-0,03%
-0,18%
0,36%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...