Dax 10525.0 0.11%
MDax 20560.0 -0.21%
TecDax 1686.5 -0.09%
BCDI 128.75 0.00%
Dow Jones 19170.42 -0.11%
Nasdaq 4738.16 0.26%
EuroStoxx 3015.5 -0.1%
Bund-Future 161.12 0.83%
21:26 20.06.16

US-Anleihen: Gesunkene Brexit-Wahrscheinlichkeit liefert Renditen Rückenwind

NEW YORK (dpa-AFX) - Die gesunkene Wahrscheinlichkeit eines Austritts Großbritanniens aus der EU hat die Kurse von US-Staatsanleihen am Montag belastet. Die Renditen stiegen im Gegenzug wieder, nachdem jüngst die aufgeflammten Brexit-Sorgen die Anleger auch in die als sicherer Hafen geltenden Staatsanleihen getrieben hatte. Diese Nachfrage hatte die Kurse steigen lassen und die Renditen gedrückt.

Händler verwiesen nun auf einen Stimmungsumschwung bei den Meinungsumfragen zum Referendum über einen Austritt von Großbritannien aus der Europäischen Union (Brexit). Zuletzt signalisierten einige Umfragen wieder eine Mehrheit für den Verbleib Großbritanniens, wenngleich sich weiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen abzeichnet.

Zweijährige US-Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 100 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,73 Prozent. Fünfjährige Papiere verloren 7/32 Punkte auf 101 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,16 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere gaben um 17/32 Punkte auf 99 20/32 Punkte nach. Ihre Rendite betrug 1,66 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben einen ganzen und 2/32 Punkte auf 100 20/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,47 Prozent./mis/jsl/jha/



Quelle: dpa


News und Analysen

09:05 Uhr Die vergessene Krise? Eurogruppe debattiert griechisches Sparprogramm
02.12.16 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Wall Street tritt auf der Stelle
02.12.16 Aktien New York Schluss: Wall Street tritt zum Wochenschluss auf der Stelle
02.12.16 Devisen: Eurokurs wenig verändert - US-Arbeitsmarktbericht bewegt kaum
02.12.16 Aktien New York: Dow nach Arbeitsmarktdaten moderat im Minus
02.12.16 Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne in Prag und Moskau - Verluste in Budapest
02.12.16 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Anleger zögern - Unsicherheit vor Wahl-Wochenende
02.12.16 Aktien Wien Schluss: Verluste vor Bundespräsidentenwahl und Italien-Votum
02.12.16 Aktien Europa Schluss: Anleger zögern - Unsicherheit vor dem Wochenende
02.12.16 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Verluste vor Entscheidungen in Rom und Wien
02.12.16 Aktien Frankfurt Schluss: Leichte Verluste vor Entscheidungen in Rom und Wien
02.12.16 Devisen: Eurokurs wenig verändert - US-Arbeitsmarktbericht bewegt kaum
02.12.16 ROUNDUP/Aktien New York: Indizes treten nach Arbeitsmarktdaten auf der Stelle
02.12.16 DAX-FLASH: Verluste deutlich reduziert - Gute Jobdaten aus den USA
02.12.16 Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0642 US-Dollar
02.12.16 Aktien New York: Indizes treten nach Arbeitsmarktdaten auf der Stelle
02.12.16 WOCHENAUSBLICK: 'Renzirendum' und Österreich-Wahl könnten für Turbulenzen sorgen
02.12.16 Aktien New York Ausblick: Kaum Impulse durch Arbeitsmarktdaten
02.12.16 Aktien Frankfurt: Anleger gehen vor Politkrimi-Wochenende in Deckung
02.12.16 Devisen: Euro wenig bewegt - weiter über 1,06 Dollar
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1824
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...