Dax
12.000,50
0,28%
MDax
23.605,00
-0,10%
TecDax
1.920,75
0,01%
BCDI
142,41
0,32%
Dow Jones
20.761,00
0,09%
Nasdaq
5.350,35
0,03%
EuroStoxx
3.340,50
0,01%
Bund-Future
165,13
0,40%
09:21 17.06.16

'Saison der Übernahmen': Auch Salesforce wollte LinkedIn kaufen

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Microsoft ist nicht der einzige Kaufinteressent beim Karriere-Netzwerk Linkedin gewesen: Auch der Software-Anbieter Salesforce war im Rennen. Salesforce-Chef Marc Benioff bestätigte das Interesse in der Nacht zu Freitag dem Technologieblog "Recode", machte aber keine Angaben zur Höhe seines Gebots. Microsoft bot einen Aufschlag von rund 50 Prozent auf den jüngsten Aktienpreis von LinkedIn und lässt sich die Übernahme mehr als 20 Milliarden Dollar kosten.

Salesforce spezialisiert sich auf Software für Unternehmen, die direkt aus der Cloud bereitgestellt wird. Nach Informationen von "Recode" war die Firma vor allem am LinkedIn-Geschäft mit Diensten für die Personalsuche interessiert. Das Business-Netzwerk wertet Daten aus, um Firmen passende Jobkandidaten vorzuschlagen.

Anfang des Jahres habe Microsoft versucht, Salesforce zu kaufen, schrieb "Recode" weiter. Die Gespräche seien aber an unterschiedlichen Vorstellungen über den Preis und den Freiraum für Salesforce unter dem Dach von Microsoft gescheitert.

Der Finanzdienst Bloomberg berichtete zugleich, LinkedIn habe sich Microsoft selbst zum Kauf angeboten. Der weltweit agierende Konkurrent des deutschen Netzwerks Xing hat über 430 Millionen Mitglieder, die berufliche Profile anlegen und nach neuen Jobs Ausschau halten können.

Der Aktienkurs von LinkedIn war in den vergangenen Monaten deutlich gesunken. Nach dem Deal sehen einige Branchenexperten auch Twitter als wahrscheinlicheren Übernahmekandidaten - der Kurznachrichtendienst hat einen Großteil seines Börsenwerts verloren und schreibt rote Zahlen. Zudem ist es für Technologie-Firmen schwieriger geworden, an frisches Geld zu kommen. Die Branche sei in einer "Saison der Übernahmen", sagte Benioff "Recode"./so/DP/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

20:44 Uhr ROUNDUP: US-Notenbank gibt erneut Signale für baldige Leitzinsanhebung - Minutes
20:37 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Ende mit Schrecken, Kommentar zu ...
20:19 Uhr US-Notenbank gibt erneut Signale für baldige Leitzinsanhebung - Minutes
20:18 Uhr Aktien New York: Kaum Bewegung - Auch Fed-Protokoll lässt Anleger kalt
20:14 Uhr Mexiko will Ausweisung von Landsleuten aus USA nicht tatenlos zusehen
20:02 Uhr ROUNDUP 2: Lagarde fordert von Athen weitere Reformen - Keine Sonderbehandlung
19:27 Uhr ROUNDUP 2/Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
19:18 Uhr GNW: ADVA Optical Networking SE: Hinweisbekanntmachung gemäß §§37 v-x ff. WpHG mit dem Ziel der...
19:18 Uhr DGAP-Stimmrechte: Enerxy AG i.A. (deutsch)
19:04 Uhr IWF-Chefin fordert von Griechenland weitere Reformen
19:02 Uhr Presse: Volkswagen und Tata sprechen über Zusammenarbeit
19:00 Uhr DGAP-Stimmrechte: Wirecard AG (deutsch)
18:53 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Verluste - RTX rutscht auf Tief seit vier Wochen
18:47 Uhr Deutsche Anleihen geben Gewinne teils ab - Deutliche Kursgewinne in Frankreich
18:47 Uhr DGAP-News: Deutsche Wohnen AG: Deutsche Wohnen AG kauft erfolgreich für EUR 467 Millionen ausstehende...
18:39 Uhr WDH/ROUNDUP/Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
18:34 Uhr ROUNDUP/Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
18:27 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Leichte Gewinne
18:24 Uhr AKTIE IM FOKUS 2: Verkauf brasilianischen Stahlwerks beflügelt Thyssenkrupp
18:18 Uhr AKTIE IM FOKUS 2: RWE-Zahlen führen zu Wechselbad der Gefühle für Aktionäre
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7904

Titel aus dieser Meldung

-0,68%
2,01%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.