Dax 11188.0 0.07%
MDax 21476.0 0.02%
TecDax 1734.5 0.26%
BCDI 130.93 0.00%
Dow Jones 19614.81 0.33%
Nasdaq 4856.62 0.14%
EuroStoxx 3194.5 -0.02%
Bund-Future 160.19 -0.12%
14:25 14.06.16

ANALYSEN: Morgan Stanley empfiehlt Evonik und sieht Wacker Chemie ausgereizt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die gleiche Branche, aber unterschiedliche Einschätzungen: Während Morgan Stanley die Erholung der Aktien von Wacker Chemie für weitgehend ausgereizt hält, traut die US-Investmentbank den Papieren von Evonik noch einiges zu.

Der Kauf des Spezialadditiv-Geschäfts des US-Konkurrenten Air Products hat die Experten überzeugt. Damit breche für den Spezialchemiekonzern eine Zeit geringerer Geschäftsschwankungen, verbesserten Cash Flows und letztlich höherer Renditen an, glaubt Analyst Paul Walsh in einer Studie vom Dienstag. Bei den wichtigsten Produkten hätten zudem die Preise ihren Boden wohl gefunden. Obendrein sei die Bewertung der Aktien attraktiv. Walsh rät daher nun zur Übergewichtung der Papiere des Spezialchemiekonzerns und signalisiert mit seinem Kursziel von 32 Euro ein Potenzial von gut 23 Prozent.

Sein Kollege in der Beobachtung der Chemiebranche, Jean-Francois Meymandi, hält dagegen die Neubewertung der Papiere von Wacker Chemie für abgeschlossen. Er nahm daher eine neutrale Haltung ein, auch wenn er mit seinem leicht reduzierten Kursziel noch rund 16 Prozent über dem aktuellen Xetra-Niveau der Aktie liegt. Das Chance/Risiko-Verhältnis hält er nach der starken Erholung inzwischen für weniger attraktiv. Der Preisauftrieb bei Polysilizium sei in den Markterwartungen enthalten und der Produktionsstart des Konzerns in Tennessee könnte für etwas Druck sorgen./ag/das



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

08.12.16 ROUNDUP/Kreise: Bund und Länder einig über Gesetzespaket zur Finanzreform
08.12.16 Kreise: Bund und Länder einig über Gesetzespaket zur Finanzreform
08.12.16 Bewegung in Bund-Länder-Finanzverhandlungen - Einigung möglich
08.12.16 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow erstmals über 19600 Punkten
08.12.16 Aktien New York Schluss: Dow erstmals über 19600 Punkten
08.12.16 Tsipras will ärmeren griechischen Rentnern Weihnachtsgeld zahlen
08.12.16 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 08.12.2016
08.12.16 US-Anleihen: Kursverluste
08.12.16 ROUNDUP 2: Länder verärgert über den Bund - Finanzreform-Paket weiter strittig
08.12.16 Devisen: Euro pendelt sich im US-Handel bei 1,06 Dollar ein
08.12.16 ROUNDUP 2: Ausgang der Bahn-Tarifrunde offen - EVG macht Druck mit Streikdrohung
08.12.16 McDonald's verlegt Zentrale von Luxemburg nach London
08.12.16 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: And the winner is..., Kommentar zur EZB ...
08.12.16 ROUNDUP 3: Spartenverkauf beschert Tui trotz Türkei-Krise Milliardengewinn
08.12.16 ROUNDUP 2: Bundesregierung kritisiert GE im Streit um Standort Mannheim
08.12.16 Aktien New York: Rekordjagd geht nach kurzem Durchatmen weiter
08.12.16 ROUNDUP: Einigung bei Verhandlungen um Werkstattkette ATU
08.12.16 ITALIEN/ROUNDUP 3: Suche nach neuer Regierung - 'Alle sprechen mit allen'
08.12.16 DGAP-News: FRIWO AG: FRIWO akquiriert Fertigung in Vietnam und verbreitert damit Wertschöpfungskette...
08.12.16 ANALYSE: Oppenheimer sieht T-Mobile US als Profiteur der Branchenkonsolidierung
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7771

Titel aus dieser Meldung

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.