Dax 10585.0 -0.07%
MDax 21374.0 -1.05%
TecDax 1725.5 -0.80%
BCDI 140.48 0.00%
Dow Jones 18400.88 -0.29%
Nasdaq 4771.6 -0.1%
EuroStoxx 3021.5 -0.44%
Bund-Future 167.25 -0.28%

Volkswagen Vz Aktie

Typ: Aktie
WKN: 766403
ISIN: DE0007664039
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
17:32 08.01.16

Abgas-Skandal: US-Bundesanwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen VW

NEW YORK (dpa-AFX) - Kurz vor dem USA-Besuch von VW -Chef Matthias Müller nimmt die Kritik über mangelnde Transparenz des Konzerns bei den Ermittlungen im Abgas-Skandal zu. "Unsere Geduld geht zu Ende", sagte der New Yorker Bundesanwalt Eric Schneiderman der "New York Times". Volkswagen habe sich unter Berufung auf deutsche Gesetze zum Datenschutz geweigert, US-Staatsanwälten E-Mails und andere Kommunikationen von Führungskräften offenzulegen, heißt es in dem Bericht vom Freitag.

"Da es sich um laufende Ermittlungen handelt, können wir uns dazu nicht äußern. Wir sind aber im ständigen Austausch mit den US-Behörden", sagte ein VW-Sprecher auf Nachfrage. Bereits in einer am Montag eingereichten Zivilklage der US-Regierung wegen Betrugs und Verstößen gegen Umweltgesetze waren schwere Vorwürfe wegen mangelnder Kooperation gegen VW erhoben worden. Der Konzern habe irreführende Angaben gemacht und Material zurückgehalten, heißt es in der Klageschrift unter anderem.

Schneiderman, der für seine harte Gangart bekannt ist, hatte im September eigene Ermittlungen gegen VW eingeleitet und andere Bundesstaaten aufgefordert, sich zu beteiligen. Kurz zuvor hatte der Konzern gegenüber der US-Umweltbehörde EPA eingeräumt, seit 2009 Manipulations-Software zum Austricksen von Abgastests in Dieselwagen installiert zu haben. Den Wolfsburgern drohen Milliardenkosten für Bußgelder, Rechtskosten, Rückrufe und möglicherweise Rückkäufe von betroffenen Autos./hbr/fri/jha



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

31.08.16 Volkswagen ruft noch einmal 30 000 Erdgasautos zurück
31.08.16 ROUNDUP: IG Metall will 2017 drei Frauen in VW-Aufsichtsrat entsenden
31.08.16 IG Metall will 2017 drei Frauen in VW-Aufsichtsrat entsenden
30.08.16 ROUNDUP/Ex-Kommissar Verheugen zu VW-Skandal: EU-Vorschriften waren eindeutig
30.08.16 Ex-Kommissar Verheugen zu VW-Skandal: EU-Vorschriften waren eindeutig
30.08.16 GESAMT-ROUNDUP/VW-Chef: Lieferverträge auf dem Prüfstand - 'Zukunftspakt'
30.08.16 VW informiert Belegschaft über Details für Zukunftspakt-Verhandlungen
30.08.16 ROUNDUP/VW-Chef: Lieferstreit hat Folgen
30.08.16 VW-Spitze sieht keine Chancen für eigene Batteriezell-Produktion
30.08.16 VW-Chef Müller: Bald Klarheit über möglichen Jobabbau bei Volkswagen
30.08.16 VW-Konzernchef: Verträge nach Zulieferer-Streit 'genau anschauen'
30.08.16 VW und Zulieferer erklären Lieferstreit auch vor Gericht für beendet
30.08.16 Weniger Gewerbesteuer-Einnahmen durch VW: Städtebund fordert Hilfen
29.08.16 ROUNDUP: Hamburg wird Zentrum für VW-Projekte zur städtischen Mobilität
29.08.16 Stuttgarter Staatsanwaltschaft hakt VW-Übernahmeschlacht von 2008 ab
29.08.16 Hamburg wird Zentrum für VW-Projekte zur städtischen Mobilität
29.08.16 ROUNDUP: VW-Chefhistoriker sieht Mängel bei Studie über Audis NS-Vergangenheit
29.08.16 VW-Chefhistoriker sieht Mängel bei Studie über Audis NS-Vergangenheit
29.08.16 VW-Standorte arbeiten nach Zulieferer-Streit wieder
29.08.16 ROUNDUP: VW-Krise frisst sich in Geldbeutel Zehntausender Bürger
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 164

Volltextsuche

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Dämpfer für Autoindustrie im Juli!
  • 18% Kursverlust seit Jahresanfang!
  • Wie geht es jetzt weiter?
Nachrichtensuche

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...