Dax
12.638,50
-0,16%
MDax
25.056,00
0,06%
BCDI
151,28
0,15%
Dow Jones
20.940,00
0,04%
TecDax
2.251,00
0,56%
Bund-Future
160,99
0,17%
EUR-USD
1,12
-0,03%
Rohöl (WTI)
51,72
0,45%
Gold
1.251,63
0,04%
18:14 20.06.16

Aktien Frankfurt Schluss: Dax nahe 10 000 Punkten - Anleger wetten auf 'Bremain'

FRANKFURT (dpa-AFX) - Stimmungsumschwung am deutschen Aktienmarkt: Weil sich jüngsten Umfragen zufolge derzeit eine Mehrheit für den Verbleib Großbritanniens in der EU ("Bremain") abzeichnet, haben sich die Anleger am Montag wieder weit zurück aus ihrer Deckung getraut. Der Dax kletterte bis Handelsschluss um 3,43 Prozent auf 9962,02 Punkte. Zeitweise hatte sich der deutsche Leitindex sogar bis auf knapp 3 Punkte der psychologisch wichtigen Marke von 10 000 Punkten genähert.

Die Investoren hätten zu Wochenbeginn verstärkt Gelder aus sicheren Häfen wie Anleihen abgezogen und sich in als risikoreicher geltende Anlageklassen wie Aktien zurück gewagt, berichteten Marktbeobachter. "Jetzt auf einmal will kein Anleger mehr die Rally verpassen, sollten die Briten am Donnerstag für Europa stimmen", kommentierte Jochen Stanzl von CMC Markets. In der vergangenen Woche hatte der Dax noch wegen der Angst um einen möglichen EU-Austritt Großbritanniens mehr als 2 Prozent an Wert eingebüßt.

Auch der breitere Markt schloss am Montag deutlich fester: Der MDax der mittelgroßen Konzerne rückte um 3,32 Prozent auf 20 343,58 Punkte vor, und der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 2,73 Prozent auf 1618,46 Zähler./tav/jha/



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

11:33 Uhr DGAP-News: MorphoSys' Lizenzpartner Janssen gibt Entwicklungsupdate zu Guselkumab bekannt (deutsch)
11:30 Uhr 'Lutherrose' ziert erste 50-Euro-Goldmünze der Deutschlands
11:28 Uhr ROUNDUP: Union und SPD einigen sich auf Betriebsrente
11:27 Uhr KORREKTUR: Ikea tauscht seinen Chef aus: Brodin übernimmt von Agnefjäll
11:27 Uhr DGAP-Adhoc: LifeWatch AG: AEVIS VICTORIA SA akzeptiert das überarbeitete Übernahmeangebot von...
11:25 Uhr Aktien Europa: Nur wenig Bewegung vor Fed-Protokoll
11:15 Uhr Photokina ab 2018 jährlich - Fotomarkt im Umbruch
11:12 Uhr Investor attackiert Grammer-Aufsichtsratschef
11:10 Uhr DGAP-News: Staramba schließt weitere Kooperation für den US-Markt: 3D-INSTAGRAPH(R)-Scanner US-weit in...
11:07 Uhr DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: CENTROTEC Sustainable AG (deutsch)
11:06 Uhr ROUNDUP/'WiWo': Linde will kommende Woche über Fusionsvertrag abstimmen
10:59 Uhr DGAP-Stimmrechte: AIXTRON SE (deutsch)
10:57 Uhr DGAP-Adhoc: mybet Holding SE: Ergebnis- und Liquiditätsprognose 2017 angehoben (deutsch)
10:56 Uhr Ölpreise praktisch unverändert
10:48 Uhr Boom bei deutschen Elektro-Exporten - China und USA wichtigste Kunden
10:48 Uhr 'WiWo': Linde will in kommender Woche über Fusionsvertrag abstimmen
10:44 Uhr ROUNDUP 2: Moody's stuft China erstmals seit knapp drei Jahrzehnten ab
10:39 Uhr Verband: Spiele werden zunehmend per Download gekauft
10:37 Uhr WDH/Ikea tauscht seinen Chef aus: Brodin übernimmt von Agnefjäll
10:31 Uhr OTS: Hanseatic Bank / Hanseatic Bank mit bestem Ergebnis der ...
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8001

Titel aus dieser Meldung

Dax
-0,17%
-0,28%
0,60%
0,10%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.