Dax
12.693,00
0,36%
MDax
24.916,00
0,03%
BCDI
149,01
0,00%
Dow Jones
21.454,61
0,68%
TecDax
2.234,00
0,07%
Bund-Future
163,37
0,07%
EUR-USD
1,14
0,24%
Rohöl (WTI)
44,74
1,13%
Gold
1.251,82
0,20%
20:31 11.01.17

Aktien New York: Dow im Plus - Trump setzt aber Pharmawerte unter Druck

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Pressekonferenz des künftigen US-Präsidenten Donald Trump hat die Anleger am Mittwoch eher enttäuscht. Der Dow Jones Industrial geriet schon kurz nach dem Auftritt des Republikaners unter Druck und drehte sogar minimal ins Minus, bevor er sich dann wieder etwas erholte. Zuletzt rückte der Dow um 0,27 Prozent auf 19 908,38 Punkte vor. Unmittelbar vor der Pressekonferenz hatte er sich bis auf knapp 30 Punkte an die bisher noch nie erreichte Marke von 20 000 Punkten herangetastet.

Der breiter gefasste S&P 500 stand 0,01 Prozent tiefer bei 2268,69 Zählern. Der technologiewertelastige Nasdaq 100 fiel nach anfänglichen Gewinnen um 0,12 Prozent auf 5029,284 Punkte, nachdem er am Dienstag noch ein Rekordhoch erreicht hatte.

Unter Druck gerieten nach den Aussagen Trupms vor allem Pharmawerte. Der Republikaner erweckte mit seiner Skepsis den großen Unternehmen gegenüber den Eindruck, dass er - wie von den Demokraten im Wahlkampf gefordert - die Medikamentenpreise deckeln könnte. Die Anleger hatten bis dato eigentlich mit dem Gegenteil gerechnet.

Entsprechend harsch fielen die Kursverluste in der Branche aus: Im S&P 500 sackten die Aktien von Mylan , Biogen , Abbvie und Bristol-Myers Squibb um zwischen knapp 4 und mehr als 5 Prozent ab.

An der Dow-Spitze zogen dennoch die Aktien des Merck & Co um 2,22 Prozent auf 61,25 US-Dollar an. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hatte den Antrag des Pharmakonzerns angenommen, das Immun-Therapeutikum Keytruda in Verbindung mit einer Chemotherapie zuzulassen. Mit dieser Kombinationstherapie wollen die Amerikaner Lungenkrebs behandeln.

Aktien des Flugzeugbauers Boeing legten um 0,21 Prozent zu. 2016 hatte der europäische Konkurrent Airbus bei den Neuaufträgen erneut die Nase vorn - wenn auch nicht so klar wie im Jahr zuvor.

Für die Anteilscheine des Telekomunternehmens AT&T ging es um 0,58 Prozent bergab. Die Deutsche Bank hatte ihre Kaufempfehlung gestrichen./la/he



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

05:50 Uhr ROUNDUP: Deutsche Unternehmen hoffen auf Indiens neue einheitliche Steuer
05:49 Uhr Kein G20-Gipfel: Brasiliens Staatschef sagt Hamburg-Reise ab
05:41 Uhr Grüne: Selbst erzeugter 'Mieterstrom' könnte besser gefördert werden
05:41 Uhr Mehr Frauen in Führungspositionen: Freiwillig geht wenig
05:36 Uhr Einigung auf neue EU-Verordnung für Ökolandbau
05:36 Uhr Indiens Mega-Steuerreform wird umgesetzt - Einiges noch unklar
05:35 Uhr Pressestimme: 'Süddeutsche Zeitung' zum Bauerntag
05:35 Uhr Pressestimme: 'Die Welt' zu neuen Regierungen in SW und NRW
05:35 Uhr Pressestimme: 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' Zu Ehe für alle
05:35 Uhr Pressestimme: 'Münchner Merkur' zu Frankreich
05:35 Uhr Pressestimme: 'Die Zeit' zu G20
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
04:15 Uhr GNW-News: Imperial Capital engagiert zwei erfahrene Vertriebsexperten für den Aufbau einer speziellen...
02:00 Uhr DGAP-News: Delivery Hero AG: Stabilisierungsmitteilung (deutsch)
02:00 Uhr DGAP-News: Delivery Hero legt finalen Angebotspreis auf EUR 25,50 fest (deutsch)
00:50 Uhr DGAP-Adhoc: Delivery Hero AG: Delivery Hero legt finalen Angebotspreis auf EUR 25,50 fest (deutsch)
28.06.17 Beteiligungsgesellschaft will US-Büroartikelhändler Staples übernehmen
28.06.17 DGAP-News: Vita 34 AG berichtet über Hauptversammlung und Dividendenausschüttung (deutsch)
28.06.17 Großbanken meistern Fed-Stresstest - grünes Licht für Dividenden
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8034

Titel aus dieser Meldung

0,68%
0,86%
1,44%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Deutschlands größte Unternehmen

Platz: 10 (VJ: 13)
Unternehmen: Audi
Umsatz 2016: 59,3 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +1,5%
Sitz: Ingolstadt

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Einführung in die Börsenzyklen
Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.