Dax
12.687,50
0,35%
MDax
25.168,00
0,29%
BCDI
151,29
0,00%
Dow Jones
21.012,42
0,36%
TecDax
2.266,75
0,33%
Bund-Future
161,21
0,12%
EUR-USD
1,12
0,10%
Rohöl (WTI)
51,82
0,99%
Gold
1.258,06
-0,02%
12:22 07.06.16

Amundi baut Angebot an Floating-Rate-Note-ETFs aus - ETF-News

Paris (www.fondscheck.de) - Amundi ETF baut sein ETF-Angebot auf Xetra im Bereich Unternehmensanleihen mit dem Amundi ETF Floating Rate USD Corporate UCITS ETF mit USD/EUR-Währungsabsicherung aus, so Amundi in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Amundi ETF Floating Rate UDS Corporate UCITS ETF - Hedged EUR (ISIN FR0013141462 / WKN A2AG3Q) bildet den Markit iBoxx USD Liquid FRN Investment Grade Corporates 100 Index ab. Die laufenden Kosten betragen 0,20%.

Der Index bietet ein repräsentatives Exposure des in USD denominierten und mit einem Investment-Grade-Rating versehenen Markts für Floating Rate Notes (FRN). Im Index enthalten sind 40 bis 100 liquide und in USD denominierte Floating Rate Notes, die von Unternehmen aus Industrienationen begeben wurden.

Das Listing der neuen währungsgesicherten Anteilsklasse spiegelt das wachsende Interesse an Investments wider, die eine Absicherung sowohl gegen mögliche Zinserhöhungen als auch gegen Währungsschwankungen bieten. In einem Umfeld mit niedrigen Zinsen und erwarteten Zinssteigerungen können Floating Rate Notes helfen, das Zinsänderungsrisiko abzufedern. Floating Rate Notes haben variable Zinskupons und weisen eine geringere Preissensitivität gegenüber Zinsänderungen auf. Das heißt, die Renditen werden im Vergleich zu Anleihen mit fixen Zinssätzen weniger stark durch Zinssteigerungen beeinträchtigt.

Amundi ist ein Pionier in diesem Segment und war 2014 der erste Anbieter eines EUR-denominierten Floating-Rate-Notes Exposures in Europa. Im Mai 2015 folgte ein in USD denominierter FRN-ETF.

"Amundi verfügt über ein umfassendes Anleihe-ETF-Angebot, mit dem sich Anleger in allen Marktlagen positionieren können", sagt Fannie Wurtz, Managing Director bei Amundi ETF, Indexing & Smart Beta. "Der neue ETF richtet sich an Investoren, die Renditechancen USD-denominierter Floating-Rate-Notes nutzen und gleichzeitig Risiken von USD-EUR-Währungsschwankungen begrenzen möchten."

Beim Handel von ETFs können Transaktionskosten und Provisionen anfallen. Alle auf Xetra gehandelten Amundi-ETFs sind nach deutschem Steuerrecht voll transparent und erfüllen die Anforderungen der europäischen UCITS-IV-Richtlinie für Investmentfonds (Stand 7.6.2016).

Weitere Informationen zu Amundi-ETFs sind im Internet unter www.amundietf.com erhältlich. (07.06.2016/fc/n/e)



Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

08:43 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Moderate Gewinne erwartet nach US-Notenbankprotokoll
08:38 Uhr IRW-News: Rainy Mountain Royalty Corp. : Rainy Mountain: Beginn der Bohrungen in der...
08:33 Uhr Deutsche Bank: Linde "buy"
08:32 Uhr Marcus Landau – ING Groep: Finanzkonzern punktet mit Kapitalausstattung und hoher Flexibilität
08:30 Uhr DGAP-News: Lang & Schwarz Aktiengesellschaft: Umsatzrekord im ersten Quartal 2017 (deutsch)
08:30 Uhr DGAP-News: SYGNIS AG: SYGNIS AG erhält verbindliche Zusage über Abnahme von Aktien im Wert von bis zu...
08:30 Uhr Neues Royal Dutch Shell Express-Zertifikat bis 20. Juni 2017 in Zeichnung - Zertifikatenews
08:26 Uhr IRW-News: First Mining Finance Corp. : First Mining Finance veröffentlicht weitere Analyseergebnisse...
08:20 Uhr IRW-News: First Majestic Silver Corp.: First Majestic informiert über illegale Blockade bei La Encantada
08:18 Uhr ROUNDUP/US-Notenbank: Nächste Zinserhöhung dürfte 'bald' kommen - Minutes
08:16 Uhr Studie: Dax-Konzerne erreichen Bestmarken im ersten Quartal
08:15 Uhr Aixtron verkauft Anlagengeschäft für Speicherchips
08:13 Uhr AKTIE IM FOKUS: Grammer ziehen an - Keine Machtübernahme von Hastor
07:53 Uhr DGAP-News: AIXTRON SE verkauft seine ALD/CVD Produktlinie für Speicherchips / Die Transaktion...
07:50 Uhr Trump will Nato-Staaten auf höhere Ausgaben einschwören
07:49 Uhr IRW-News: FIRST GLOBAL DATA LIMITED: First Global baut Präsenz im indonesischen FINTECH-Markt auf
07:48 Uhr DGAP-Adhoc: AIXTRON SE verkauft seine ALD/CVD Produktlinie für Speicherchips / Die Transaktion...
07:36 Uhr dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Moderate Gewinne am Feiertag
07:34 Uhr DAX-FLASH: Moderate Gewinne erwartet nach US-Notenbankprotokoll
07:04 Uhr Neuer Rückschlag für Trumps Gesundheitsgesetz
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7999
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.