Dax 11585.0 -0.10%
MDax 22613.0 -0.19%
TecDax 1835.25 -0.38%
BCDI 136.84 0.00%
Dow Jones 19732.4 -0.37%
Nasdaq 5051.84 -0.08%
EuroStoxx 3287.0 -0.44%
Bund-Future 163.04 0%
13:06 21.06.16

Bundesregierung sieht sich durch Karlsruher EZB-Urteil bestätigt

KARLSRUHE/FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Bundesregierung hat das Karlsruher Urteil zu den Maßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) in der Euro-Schuldenkrise begrüßt. Das Verfassungsgericht habe klargestellt, dass für die Überprüfung des Mandats der Notenbank in erster Linie der Europäische Gerichtshof zuständig sei. "In dieser Rechtsauffassung fühlen wir uns bestätigt", sagte Finanz-Staatssekretär Jens Spahn (CDU) am Dienstag nach der Urteilsverkündung in Karlsruhe. Dass die Bundesregierung darauf achte, dass Recht umgesetzt und eingehalten werde, sei eigentlich eine Selbstverständlichkeit. "Aber wir fühlen uns durch das Urteil ermuntert, das auch weiterhin zu tun."

Die Richter hatten die deutsche Beteiligung am sogenannten OMT-Programm der Zentralbank unter Auflagen gebilligt ("Outright Monetary Transactions"). Es sieht vor, im Ernstfall Staatsanleihen von Euro-Staaten in Finanznot zu kaufen, um diese zu stützen./sem/DP/tos



Quelle: dpa


Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.