Dax 11567.0 -0.54%
MDax 22612.0 0.00%
TecDax 1831.25 -0.16%
BCDI 136.18 -0.29%
Dow Jones 19799.85 -0.14%
Nasdaq 5066.21 0.06%
EuroStoxx 3283.0 -0.47%
Bund-Future 163.2 0.42%
15:36 30.05.16

Chemie-Tarifverhandlung vertagt - Kein Angebot der Arbeitgeber

BAD SODEN (dpa-AFX) - Ohne Angebot der Arbeitgeber sind die ersten regionalen Tarifverhandlungen für die Chemie-Industrie vertagt worden. Die IG BCE zeigte sich am Montag nach den Gesprächen für das Tarifgebiet Hessen enttäuscht. "Die Arbeitgeber befinden sich noch im Jammer-Modus, während sich die Gerechtigkeitsschere in den Betrieben immer weiter öffnet. Die Einkommen der Beschäftigten entwickeln sich seit Jahren nur langsam, aber die Dividenden und Renditen steigen ungleich stärker", erklärte Verhandlungsführer Volker Weber in Bad Soden bei Frankfurt.

Die Arbeitgeber kritisierten ihrerseits die gewerkschaftliche Forderung für die rund 94 000 Beschäftigten der stark vom Pharma-Geschäft geprägten Chemie-Industrie Hessens. "Wer 5 Prozent fordert, weckt Erwartungen, die angesichts der Branchenlage so nicht zu erfüllen sind", erklärte Hessenchemie-Verhandlungsführer Christoph Obladen. Er forderte die Gewerkschaft auf, ihre Erwartungshaltung noch einmal zu überdenken. Es sei unbedingt notwendig, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen stärker in den Blick zu nehmen.

Die Verhandlungen sollen am 14. Juni in Hannover fortgesetzt werden, dann aber auf nationaler Ebene für die rund 550 000 Beschäftigten der gesamten Branche. Bis dahin finden noch acht weitere regionale Verhandlungsrunden in den übrigen Tarifgebieten statt./ceb/DP/jha



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

23:11 Uhr Yahoo-Übernahme durch Verizon verzögert sich
22:55 Uhr ROUNDUP 2: Ära Ecclestone beendet - Formel-1-Geschäftsführer entmachtet
22:43 Uhr ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Verunsicherung nach ersten Trump-Maßnahmen
22:37 Uhr ROUNDUP/Das Ende einer Ära: Ecclestone als Formel-1-Chef abgelöst
22:27 Uhr Ecclestone nicht mehr an der Formel-1-Spitze
22:26 Uhr Aktien New York Schluss: Leichte Verunsicherung nach ersten Trump-Maßnahmen
21:35 Uhr dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 23.01.2017
21:30 Uhr US-Anleihen bauen Gewinne im Handelsverlauf aus
21:21 Uhr US-Richter genehmigt VW-Vergleich mit US-Autohändlern
21:20 Uhr Devisen: Eurokurs im US-Handel wenig bewegt - weiter über 1,07 Dollar
20:51 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Protektionismus first, Kommentar zu ...
20:41 Uhr US-Gericht blockt Megafusion von Krankenversicherern
20:30 Uhr DGAP-News: Aves One AG: Ausübung der Greenshoe Option (deutsch)
20:23 Uhr GESAMT-ROUNDUP/Trump legt los: TPP-Rückzug und Strafankündigung für Firmen
20:14 Uhr Aktien New York: Trump kündigt Handelsabkommen auf und verunsichert die Anleger
20:10 Uhr Mexiko will sich unabhängiger von USA machen
19:54 Uhr Aktien Wien Schluss: Trump-Sorgen trüben Stimmung
19:11 Uhr Bundesverfassungsgericht prüft Gewerkschaftsklagen gegen Tarifeinheit
19:11 Uhr ROUNDUP: Bund, Länder und Kommunen legen Streit um Unterhaltsvorschuss bei
19:11 Uhr KORREKTUR/ROUNDUP/Frühlingshoffnung für den Hahn: Verkauf bis April geplant
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7826

Titel aus dieser Meldung

-0,03%
-1,41%
-1,41%
-1,01%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.