Dax
12.596,50
-0,37%
MDax
24.990,00
-0,42%
BCDI
151,18
-0,07%
Dow Jones
21.076,00
0,29%
TecDax
2.259,50
0,01%
Bund-Future
161,33
0,19%
EUR-USD
1,12
0,20%
Rohöl (WTI)
51,94
1,23%
Gold
1.257,74
-0,05%
15:36 30.05.16

Chemie-Tarifverhandlung vertagt - Kein Angebot der Arbeitgeber

BAD SODEN (dpa-AFX) - Ohne Angebot der Arbeitgeber sind die ersten regionalen Tarifverhandlungen für die Chemie-Industrie vertagt worden. Die IG BCE zeigte sich am Montag nach den Gesprächen für das Tarifgebiet Hessen enttäuscht. "Die Arbeitgeber befinden sich noch im Jammer-Modus, während sich die Gerechtigkeitsschere in den Betrieben immer weiter öffnet. Die Einkommen der Beschäftigten entwickeln sich seit Jahren nur langsam, aber die Dividenden und Renditen steigen ungleich stärker", erklärte Verhandlungsführer Volker Weber in Bad Soden bei Frankfurt.

Die Arbeitgeber kritisierten ihrerseits die gewerkschaftliche Forderung für die rund 94 000 Beschäftigten der stark vom Pharma-Geschäft geprägten Chemie-Industrie Hessens. "Wer 5 Prozent fordert, weckt Erwartungen, die angesichts der Branchenlage so nicht zu erfüllen sind", erklärte Hessenchemie-Verhandlungsführer Christoph Obladen. Er forderte die Gewerkschaft auf, ihre Erwartungshaltung noch einmal zu überdenken. Es sei unbedingt notwendig, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen stärker in den Blick zu nehmen.

Die Verhandlungen sollen am 14. Juni in Hannover fortgesetzt werden, dann aber auf nationaler Ebene für die rund 550 000 Beschäftigten der gesamten Branche. Bis dahin finden noch acht weitere regionale Verhandlungsrunden in den übrigen Tarifgebieten statt./ceb/DP/jha



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

10:49 Uhr IRW-News: ROCKCLIFF COPPER CORPORATION: Rockcliff Copper Corporation: Weitere hochgradige...
10:48 Uhr Großbritannien: Wirtschaftswachstum schwächt sich noch stärker ab als erwartet
10:38 Uhr Deutsche Anleihen: Kursgewinne
10:30 Uhr Neues Europa Dividendenaktien Winner II 90%-Zertifikat bis 19.06.2017 in Zeichnung - Zertifikatenews
10:26 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax dreht nach gutem Auftakt ins Minus
10:14 Uhr Smart Investor Weekly: Frechheit siegt!
10:01 Uhr Aktien Asien: Gewinne dank Rückenwind aus den USA
09:54 Uhr IRW-News: Caledonia Mining Corporation: Caledonia Mining Corporation Plc: Änderungen im...
09:44 Uhr Devisen: Eurokurs gestiegen
09:36 Uhr Aktien Frankfurt Eröffnung: US-Notenbankprotokoll stützt die Kurse
09:32 Uhr ROUNDUP: Aixtron verkauft Anlagengeschäft für Speicherchips
09:30 Uhr Neues USD Dividendenaktien Bond-Zertifikat bis 23.06.2017 in Zeichnung! - Zertifikatenews
09:21 Uhr Spanien: Wirtschaftswachstum beschleunigt sich
09:12 Uhr IRW-News: Marapharm Ventures Inc.: Marapharm Ventures Inc. (Marapharm) gibt bekannt, dass der...
09:09 Uhr IRW-News: Manganese X Energy Corp.: Manganese X Energy Corp. meldet Beginn des Frühlingsbohrprogramms...
09:09 Uhr Dax nimmt Fahrt auf: Diese Aktien sollten Sie jetzt im Depot haben
08:43 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Moderate Gewinne erwartet nach US-Notenbankprotokoll
08:42 Uhr Citigroup: Brenntag "buy"
08:41 Uhr ANALYSE-FLASH: Bernstein hebt Renault auf 'Market-Perform' und Ziel auf 90 Euro
08:38 Uhr IRW-News: Rainy Mountain Royalty Corp. : Rainy Mountain: Beginn der Bohrungen in der...
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8000

Titel aus dieser Meldung

-1,26%
-0,52%
-0,89%
-0,59%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.