Dax 11166.5 -0.33%
MDax 21736.0 0.06%
TecDax 1757.0 0.03%
BCDI 133.37 0.00%
Dow Jones 19756.85 0.72%
Nasdaq 4894.66 0.78%
EuroStoxx 3214.5 0.08%
Bund-Future 161.54 0.08%

Kuka Aktie

Typ: Aktie
WKN: 620440
ISIN: DE0006204407
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
12:27 04.02.16

Chinesischer Hausgerätehersteller Midea verdoppelt Anteil an Roboterbauer Kuka

AUGSBURG (dpa-AFX) - Der chinesische Haushaltsgerätehersteller Midea hat seinen Anteil am Roboter- und Anlagenbauer Kuka fast verdoppelt. Midea halte nun 10,22 Prozent der Kuka-Anteile, teilte der MDax-Konzern am Donnerstag mit. Im August 2015 waren die Chinesen mit 5,43 Prozent bei dem Roboterspezialisten eingestiegen.

Laut Homepage ist die Voith Group mit einem Anteil von 25,1 Prozent der größte Anteilseigner von Kuka. Branchenkreisen zufolge ist es unwahrscheinlich, dass sich einer der Großaktionäre von Anteilen getrennt hat. Es gebe keine zweite Stimmrechtsmitteilung, hieß es zur Begründung.

Derzeit finden Beteiligungen oder gar Übernahmen von chinesischen Unternehmen an europäischen Firmen viel Beachtung. So hatte erst am Mittwoch der chinesische Staatskonzern ChemChina eine 43 Milliarden Dollar schwere Übernahmeofferte für den schweizerischen Agrarchemie-Konzern Syngenta vorgelegt. Am Donnerstag dann wurde bekannt, dass der Investor EQT den niedersächsischen Abfallkonzern EEW an eine chinesische Holding verkauft hat.

Die Investmentbank Oddo Seydler hatte sich im August bereits positiv zum Einstieg der Chinesen bei Kuka geäußert. Die Nachfrage außerhalb der Autoindustrie, vor allem aus China, dürfte in den kommenden Jahren das Wachstum des Roboterherstellers antreiben, schrieb Analyst Carsten Kunold zu dem Zeitpunkt./jha/stw/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

02.12.16 Japan lädt 2020 zum internationalen 'Roboter-Gipfel'
17.08.16 Wirtschaftsminister Gabriel macht Weg frei für Kuka-Übernahme
08.08.16 INDEX-MONITOR: Rational rückt für Kuka in MDax auf
08.08.16 INDEX-MONITOR: Kuka vor MDax-Abstieg - Midea hält fast 95 Prozent
21.07.16 DGAP-Adhoc: KUKA Aktiengesellschaft: Sonderkosten im Zusammenhang mit der Übernahme durch MECCA/ Midea...
18.07.16 WDH: Kuka-Investor Midea zählt nach Übernahmefrist noch Anteile aus
18.07.16 Kuka-Investor Midea zählt nach Übernahmefrist noch Anteile aus
18.07.16 Kuka-Investor Midea gibt Ergebnis von Übernahmeangebot bekannt
15.07.16 Übernahmefrist des chinesischen Kuka-Investors Midea läuft aus
13.07.16 INDEX-MONITOR: Tausch der Aktiengattung von Kuka im MDax
13.07.16 Oettinger kommt zu Eröffnung des Kuka-Technologiezentrums
07.07.16 DGAP-DD: KUKA Aktiengesellschaft (deutsch)
07.07.16 ROUNDUP: Chinesischer Investor hält bereits nahezu 60 Prozent an Kuka
07.07.16 Chinesischer Investor hat bereits fast 60 Prozent an Kuka sicher
04.07.16 ROUNDUP: Chinesische Midea bei Kuka fast am Ziel - auch Loh verkauft Anteile
04.07.16 Kuka verliert weiteren Großaktionär - Loh verkauft an Midea
03.07.16 ROUNDUP: Großaktionär Voith verkauft Kuka-Anteile an chinesische Investoren
03.07.16 WDH/Großaktionär Voith verkauft Kuka-Anteile an chinesische Investoren
03.07.16 Großaktionär Voith verkauft Kuka-Anteile an chinesische Investoren
01.07.16 DGAP-DD: KUKA Aktiengesellschaft (deutsch)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.