Dax 10526.0 -0.08%
MDax 20560.0 -0.21%
TecDax 1686.5 -0.09%
BCDI 128.75 0.62%
Dow Jones 19170.42 -0.11%
Nasdaq 4738.16 0.26%
EuroStoxx 3015.5 -0.1%
Bund-Future 161.12 0.83%
14:28 13.06.16

Columbia Threadneedle bringt Fonds-Quartett nach Deutschland - Fondsnews

Wien (www.fondscheck.de) - Mit gleich vier neuen Fonds will Columbia Threadneedle deutschen Anlegern Chancen am asiatischen Markt eröffnen, so die Experten von "FONDS professionell".

Reihenweise Unwägbarkeiten würden Anleger weltweit von größeren Schwellenländer-Investments abhalten. Bei Columbia Threadneedle sei man dennoch überzeugt, dass selektive Anlagechancen zur Genüge vorhanden seien. Aus diesem Grund mache der britisch-amerikanische Fondsanbieter Anlegern aus Deutschland vier Fonds auf asiatische Aktien und Anleihen zugänglich.

Bisher sei hierzulande lediglich der Threadneedle (Lux) Asian Equity Income Fund (ISIN LU0061477393 / WKN 974984) zum öffentlichen Vertrieb zugelassen gewesen. Dieser werde nun um die Fonds Threadneedle (Lux) Asian Focus, Threadneedle (Lux) Asia Contrarian Equity, Threadneedle (Lux) Developed Asia Growth and Income und Threadneedle (Lux) Flexible Asian Bond ergänzt.

Der Asian Focus (ISIN LU1044877188 / WKN A1XFRK) investiere - wie der Name richtig suggeriere - in ein konzentriertes Portfolio aus 25 bis 35 Aktien. Im Fokus stünden führende Anbieter aus zyklischen Branchen, in denen Asien Wettbewerbsvorteile besitze.

Für Investoren, die entgegen der allgemeinen Marktstimmung auf stark unterbewertete Aktien setzen wollten, sei möglicherweise der Asia Contrarian Equity (ISIN LU1044875133 / WKN A1XFQ3) interessant: Der Fonds investiere in Aktien asiatischer Unternehmen, die aktuell nicht so sehr im Fokus des Gesamtmarktes stünden und daher besonders attraktiv bewertet seien. Das Portfolio umfasse typischerweise 40 bis 60 Werte.

Unternehmen aus Singapur, Hongkong und Australien stünden im Fokus des Developed Asia Growth and Income (ISIN LU1044872973 / WKN A1XFQJ). Der Fonds mit rund 35 bis 50 Aktien verfolge einen aktiven Total-Return-Ansatz, der langfristigen Kapitalzuwachs und stetige Dividendenerträge kombiniere.

Der Flexible Asian Bond (ISIN LU0932065682 / WKN A1XEMJ) nehme wiederum Chancen in asiatischen Staats- und Unternehmensanleihen (Investmentgrade- und Hochzinspapiere) wahr. Das Anlageuniversum umfasse Investmentgrade- und Hochzinspapiere, die auf lokale und ausländische Währungen lauten würden. Islamkonforme Papiere - sogenannte Sukuk-Anleihen - würden ebenfalls in das Refugium des Fonds fallen.

Florian Uleer, Deutschland-Chef bei Columbia Threadneedle: "Auch in einem Umfeld schwächeren Wachstums bietet Asien vielfältige Anlagechancen. Das gilt zum Beispiel für ausgewählte chinesische Online-Unternehmen, wie zum Beispiel Alibaba, Baidu und Tencent, die auch weiterhin Gewinne aus ihren jüngsten Investitionen realisieren dürften", kommentiere Deutschland-Chef Florian Uleer die Auflegung des Fonds-Quartetts.

Ein flexibler Ansatz sowie die Auswahl attraktiver Einzelwerte mit langfristigen Wettbewerbsvorteilen auf Basis von fundamentalem Research seien entscheidende Voraussetzungen für den Anlageerfolg. "Genau deshalb erweitern wir unser Angebot an Investmentfonds um asiatische Aktien und Anleihen in Deutschland - damit Anleger mit Hilfe unserer globalen Investmentkapazitäten auch vom asiatischen Kapitalmarkt profitieren können." (News vom 10.06.2016) (13.06.2016/fc/n/n)



Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

Titel aus dieser Meldung

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.