Dax 10526.0 0.12%
MDax 20560.0 -0.21%
TecDax 1686.5 -0.09%
BCDI 128.75 0.00%
Dow Jones 19170.42 -0.11%
Nasdaq 4738.16 0.26%
EuroStoxx 3015.5 -0.1%
Bund-Future 161.12 0.83%

Kion Group Aktie

Typ: Aktie
WKN: KGX888
ISIN: DE000KGX8881
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
08:04 05.02.16

DGAP-News: KION Group erneuert Finanzierung zu deutlich verbesserten Bedingungen (News mit Zusatzmaterial) (deutsch)

KION Group erneuert Finanzierung zu deutlich verbesserten Bedingungen (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: KION GROUP AG / Schlagwort(e): Finanzierung KION Group erneuert Finanzierung zu deutlich verbesserten Bedingungen (News mit Zusatzmaterial)

05.02.2016 / 08:04 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

- Refinanzierung aus neuem Kredit über 1,5 Mrd. Euro mit Investment-Grade-Eigenschaften - Vorzeitige Rückzahlung von Anleihe über 450 Mio. Euro mit 6,75 Prozent Coupon - Deutlich geringere Zinskosten und mehr Flexibilität - Letzter Schritt des Umbaus der Finanzierungsstruktur von vor dem Börsengang

Wiesbaden, 5. Februar 2016 - Die KION Group erneuert ihre Finanzierungsstruktur zu Bedingungen wie sie für etablierte Großunternehmen üblich sind. Dabei löst sie die letzte Anleihe aus der Zeit vor dem Börsengang ab und refinanziert einen Bankkredit aus demselben Zeitraum zu deutlich verbesserten Konditionen mit Investment-Grade-Eigenschaften. Die 2013 begebene Anleihe über 450 Mio. Euro mit einem Coupon von 6,75 Prozent und einer Laufzeit bis 2020 wird am 15. Februar 2016 vollständig zurückgezahlt. Diese Anleihe sowie Ziehungen aus dem alten Darlehen werden aus einem neuen Kredit über 1,5 Mrd. Euro getilgt. Damit unternimmt die KION Group den letzten Schritt des Umbaus ihrer Finanzierungsstruktur aus der Zeit vor dem Börsengang im Juni 2013.

Der Wiesbadener Konzern geht von einer deutlichen Zinsersparnis aus: Hätte die Refinanzierung Anfang 2015 stattgefunden, wären die Zinskosten in diesem Jahr um etwa 30 Mio. Euro geringer ausgefallen. Entsprechend der Anleihebedingungen sind Vorfälligkeitszahlungen in Höhe von rund 15 Mio. Euro zu zahlen, die im ersten Quartal 2016 das Finanzergebnis zwar einmalig belasten, jedoch rasch durch die eingesparten Zinsen ausgeglichen werden. Die Auflösung der verbliebenen kapitalisierten Kreditbeschaffungskosten für die Anleihe und das alte Darlehen in Höhe von rund 11 Mio. Euro schlagen sich ebenfalls im ersten Quartal 2016 als Finanzaufwand nieder, haben allerdings keine Auswirkungen auf den Cashflow.

"Diese Finanzierungsschritte sind weitere wichtige Meilensteine für die KION Group, weil wir nun auch auf der Fremdfinanzierungsseite wie ein etabliertes, börsennotiertes Unternehmen aufgestellt sind", sagte der Finanzvorstand der KION Group, Thomas Toepfer. "Wir haben damit die letzten Finanzierungselemente aus der Anfangszeit der KION Group hinter uns gelassen. Die neue Finanzierung mit Investment-Grade-Elementen verbessert deutlich die Bedingungen für die KION Group und ihre Flexibilität, um unsere Strategie des profitablen Wachstums weiter zu verfolgen."

Der neue Unternehmenskredit über 1,5 Mrd. Euro besteht aus zwei Tranchen. Die erste ist eine revolvierende Kreditlinie über 1,150 Mrd. Euro mit einer Laufzeit von fünf Jahren und zwei Verlängerungsmöglichkeiten für jeweils ein Jahr. Aus dieser Tranche sollen bestehende Bankschulden und ein Teil der Anleihe abgelöst werden. Sie steht darüber hinaus unter anderem für den Bedarf an Working Capital, kleinere Akquisitionen und als Liquiditätsreserve zur Verfügung. Die zweite Tranche über 350 Mio. Euro mit einer dreijährigen Laufzeit wird für die Ablösung der Anleihe bis zu einer möglichen Refinanzierung am Kapitalmarkt verwendet.

Das neue Darlehen ist nicht besichert und nur durch die KION GROUP AG garantiert. Der Kredit besitzt Investment-Grade-Eigenschaften und gewährt dem Unternehmen umfangreiche Flexibilität, um das operative Geschäft auszubauen und die Absatzfinanzierung weiterzuentwickeln. Die Transaktion wurde von der KION Group mit einer Gruppe von 13 Kernbanken als Mandated Lead Arrangers und Bookrunners arrangiert.

Website: kiongroup.com/medienseite Twitter: @kion_group

Das Unternehmen

Die KION Group ist mit den sieben Marken Linde, STILL, Fenwick, OM STILL, Baoli, Voltas und Egemin Automation Marktführer für Flurförderzeuge in West- und Osteuropa, weltweit die Nummer Zwei ihrer Branche und führender ausländischer Anbieter in China. Die Marken Linde und STILL bedienen das Premium-Segment weltweit. Fenwick ist der größte Material-Handling-Anbieter in Frankreich, und OM STILL ist ein Marktführer in Italien. Die Marke Baoli konzentriert sich auf das Economy-Segment; Voltas ist ein führender Anbieter von Flurförderzeugen in Indien. Egemin Automation ist ein führender belgischer Spezialist für Logistik-Automatisierung.

Die KION Group ist in mehr als 100 Ländern präsent und erzielte im Geschäftsjahr 2014 mit fast 23.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,7 Mrd. Euro. Die Aktie der KION GROUP AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert und Mitglied im MDAX, dem deutschen Börsenindex für mittelgroße Werte, sowie im STOXX Europe 600, der die 600 größten Unternehmen in Europa umfasst.

Disclaimer

Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

Weitere Informationen für Medienvertreter

Michael Hauger Leiter Corporate Communications Telefon +49 (0)611.770-655 michael.hauger@kiongroup.com

Frank Brandmaier Leiter Corporate Media Relations Telefon +49 (0)611.770-752 frank.brandmaier@kiongroup.com

Weitere Informationen für Investoren

Frank Herzog Leiter Corporate Finance Telefon +49 (0)611.770-303 frank.herzog@kiongroup.com

Dr. Karoline Jung-Senssfelder Leiterin Investor Relations und M&A Telefon +49 (0)611.770-450 karoline.jung-senssfelder@kiongroup.com

+++++ Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=ORVDVLEFXW Dokumenttitel: Pressemitteilung als PDF zum Herunterladen

---------------------------------------------------------------------------

05.02.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: KION GROUP AG Abraham-Lincoln-Str. 21 65189 Wiesbaden Deutschland Telefon: +49 (0)611 770-0 Fax: +49 (0)611 770-690 E-Mail: info@kiongroup.com Internet: www.kiongroup.com ISIN: DE000KGX8881 WKN: KGX888 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

435019 05.02.2016



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

02.12.16 DGAP-News: KION Medientag: CEO Riske sieht durch Dematic-Übernahme weiteres Wachstumspotenzial (News...
01.11.16 DGAP-News: Neue Ära für die KION Group: Zukunftsweisende Übernahme von Dematic erfolgreich...
27.10.16 AKTIE IM FOKUS: Kion enttäuscht hohe Erwartungen
27.10.16 ROUNDUP: Gabelstapler-Hersteller Kion hält Kurs - Aktie auf Achterbahnfahrt
27.10.16 AKTIEN-FLASH: Kion nach Zahlen mit heftigen Schwankungen
27.10.16 Kion verdient operativ weniger als erwartet - Prognose für 2016 steht
27.10.16 DGAP-News: KION Group steuert nach solidem 3. Quartal auf starkes Gesamtjahr 2016 zu (News mit...
22.08.16 DGAP-Stimmrechte: KION GROUP AG (deutsch)
08.08.16 DGAP-Stimmrechte: KION GROUP AG (deutsch)
27.07.16 DGAP-News: KION Group sieht sich bei Umsetzung von Strategie 2020 auf bestem Weg (News mit...
25.07.16 DGAP-Stimmrechte: KION GROUP AG (deutsch)
21.07.16 Discountzertifikat auf KION: Der Konzern ist gut in Schuss - Zertifikateanalyse
20.07.16 DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: KION GROUP AG (deutsch)
18.07.16 ROUNDUP: Kion sichert sich knapp eine halbe Milliarde Euro für Dematic-Kauf
18.07.16 DGAP-News: Erfolgreiche Kapitalerhöhung der KION GROUP AG (News mit Zusatzmaterial) (deutsch)
18.07.16 DGAP-Adhoc: KION GROUP AG platziert erfolgreich neue Aktien in Höhe von 10 Prozent des Grundkapitals...
18.07.16 Kion will sich für Dematic-Kauf mit Kapitalerhöhung frisches Geld beschaffen
18.07.16 DGAP-Adhoc: KION GROUP AG beschließt Erhöhung des Grundkapitals um 10 Prozent (deutsch)
18.07.16 ANALYSE-FLASH: Berenberg setzt Kion auf 'Alpha'-Liste - Ziel leicht gesenkt
18.07.16 AKTIE IM FOKUS: Kion überrascht mit starkem Gabelstapler-Geschäft
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.