Dax
12.025,00
-0,12%
MDax
23.454,00
0,27%
TecDax
1.981,25
0,33%
BCDI
143,43
0,00%
Dow Jones
20.656,58
-0,02%
Nasdaq
5.351,81
-0,32%
EuroStoxx
3.453,00
0,26%
Bund-Future
159,98
-0,13%
12:35 09.01.17

Deka steckt zwei Rentenfonds in ihren "Tresor" - Fondsnews

Wien (www.fondscheck.de) - Deka Investment verschmilzt Anfang Februar zwei konservative Rentenfonds auf den Deka Tresor (ISIN DE0008474750 / WKN 847475), so die Experten von "FONDS professionell".

Das gehe aus einer Mitteilung an Anleger hervor, die "FONDS professionell ONLINE" vorliege. Konkret gehe es um den Deka-Eurorent 2y (ISIN DE000DK1CJF6 / WKN DK1CJF) und den Deka-Eurorent 4y (ISIN DE000DK1CJH2 / WKN DK1CJH). Die beiden Fonds würden das Konzept rollierender Anlageperioden über zwei beziehungsweise vier Jahre verfolgen. Die aktuell laufenden Anlagenperioden würden jeweils am 31. Januar enden.

Hintergrund für die Fondsfusionen seien "die stark gesunkenen Renditen bei Euroland-Anleihen, die eine positive Entwicklung des Sondervermögens perspektivisch kaum erwarten lassen würden", wie es in der Mitteilung heiße. Die Verschmelzung führe zu "Losgrößenvorteilen", von denen die Anleger der Fonds profitieren könnten. Der Deka Tresor verwalte derzeit 416 Millionen Euro. Der Deka-Eurorent 2y komme auf gut 100, der Deka-Eurorent 4y auf knapp 35 Millionen Euro.

Alle drei Fonds würden überwiegend in Staats- und Unternehmensanleihen sowie Pfandbriefe aus der Eurozone investieren. Der Deka Tresor dürfe allerdings auch Wertpapiere und Währungen aus OECD-Ländern außerhalb der Eurozone beimischen. Weil er nicht an Anlageperioden gebunden sei, könne er zudem flexibler agieren.

Anleger würden also einen etwas chancenreicheren Fonds erhalten, seien aber auch höheren Risiken ausgesetzt: Während die beiden Eurorent-Fonds der Risikoklasse 1 angehören würden, sei der Deka Tresor in Risikoklasse 2 zu finden. Die laufenden Kosten der Eurorent-Fonds würden je nach Anteilsklasse zwischen 0,39 und 0,9 Prozent betragen, die des Deka Tresor lägen bei 0,54 Prozent. (News vom 06.01.2017) (09.01.2017/fc/n/s)



Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

00:20 Uhr 'SZ': Deutsche Börse reagiert auf enttäuschenden Jahresstart mit Einsparungen
23.03.17 DGAP-DD: Aumann AG (deutsch)
23.03.17 DGAP-DD: Aumann AG (deutsch)
23.03.17 DGAP-DD: Aumann AG (deutsch)
23.03.17 IPO: Maschinenbauer Aumann wird Aktien teuer los - Viertelmilliarde an Einnahmen
23.03.17 DGAP-Stimmrechte: Aumann AG (deutsch)
23.03.17 DGAP-Stimmrechte: Aumann AG (deutsch)
23.03.17 DGAP-Adhoc: MBB SE: Börsengang der MBB SE Tochter Aumann: Emissionspreis beträgt 42,00 EUR je Aktie...
23.03.17 DGAP-Adhoc: Aumann AG: Börsengang der Aumann AG: Angebotspreis je Aktie beträgt 42,00 EUR und liegt...
23.03.17 Merkel bricht eine Lanze für das Diesel-Auto
23.03.17 ROUNDUP: US-Republikaner verschieben Abstimmung über Gesundheitsreform
23.03.17 ROUNDUP: Vonovia sichert sich mehr als 90 Prozent an Conwert
23.03.17 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 23.03.2017
23.03.17 GNW-News: Aryaka geht Partnerschaft mit GAB ein, um seine Marktpräsenz in Deutschland auszubauen
23.03.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Ernüchterung nach verschobener Abstimmung
23.03.17 Aktien New York Schluss: Ernüchterung nach verschobener 'Obamacare'-Abstimmung
23.03.17 'HB': Deutsche Bank könnte Vermögensverwaltung noch 2017 an die Börse bringen
23.03.17 Abstimmung über Obamacare im US-Kongress verschoben
23.03.17 DGAP-DD: VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft (deutsch)
23.03.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Zurück im Showroom, Kommentar zu VW von ...
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7913

Titel aus dieser Meldung

0,00%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.