Dax 10515.0 1.48%
MDax 21700.0 1.40%
TecDax 1802.0 0.98%
BCDI 139.29 0.11%
Dow Jones 18313.08 0.47%
Nasdaq 4869.36 0.04%
EuroStoxx 3014.0 1.07%
Bund-Future 165.84 -0.1%
17:52 16.06.16

Deutsche Anleihen: Flucht in sichere Häfen hält an

FRANKFURT (dpa-AFX) - An den Anleihemärkten hat am Donnerstag die Flucht in als sicher geltende Wertpapiere angehalten. Davon profitierten Staatsanleihen mit hoher Bonität etwa aus Deutschland, Großbritannien, der Schweiz oder den USA. Grund ist das am kommenden Donnerstag stattfindende Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU. Zuletzt hatten in Umfragen die Befürworter eines Brexit die Nase vorn.

In Deutschland fiel die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe auf ein neues Rekordtief von minus 0,04 Prozent. In der Schweiz sank die Rendite für 30-jährige Schuldtitel erstmals unter die Nulllinie. Anleihen Japans mit gleicher Laufzeit rentierten mit 0,14 nicht wesentlich über dem Nullpunkt. Dagegen stiegen die Renditen von Anleihen südeuropäischer Länder an. Diese Papiere gelten unter Fachleuten als besonders anfällig, falls Großbritannien die EU verlassen sollte.

Die Umlaufrendite, die die Bundesbank anhand eines Durchschnitts zahlreicher Bundesanleihen unterschiedlicher Laufzeit berechnet, fiel mit minus 0,14 Prozent auf ein neues Rekordtief. Der Euro-Bund-Future , der die Kursentwicklung am deutschen Anleihemarkt beschreibt, kletterte bis zum Abend um 0,15 Prozent auf 165,49 Punkte.

Die Angst vor einem EU-Austritt Großbritanniens beschäftigt nicht nur Anleger rund um den Globus, sondern hält auch die Notenbanken in Atem. Am Mittwochabend hatte die US-Zentralbank auch mit Blick auf das Brexit-Referendum eine weitere Straffung ihrer Geldpolitik unterlassen. Die Schweizerische Notenbank stellte am Donnerstag in Aussicht, im Falle eines Brexit Turbulenzen an den Finanzmärkten entgegenzutreten. Die britische Zentralbank warnte erneut vor wirtschaftlichen Folgeschäden eines Brexit.

Im Falle eines Ausscheidens Großbritanniens aus der EU halten Fachleute eine konzertierte Aktion führender Notenbanken für möglich, um Banken und Finanzmarktteilnehmer mit ausreichend Liquidität zu versorgen. Ähnlich waren die großen Zentralbanken während der Finanzkrise vorgegangen./bgf/jsl/jha/



Quelle: dpa


News und Analysen

20:30 Uhr Ölpreise steigen weiter - Gerüchte über Opec-Einigung
20:30 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Substanzielles Angebot, Kommentar zur ...
20:18 Uhr Oppermann: Nicht auf wirtschaftlichem Erfolg ausruhen
20:18 Uhr Air Berlin schrumpft drastisch - kleinere Flotte und Entlassungen
20:13 Uhr Aktien New York: Dow Jones geht nach Erholung die Kraft aus
20:07 Uhr PARIS: Volkswagen gründet neue Marke für Mobilitätsdienste
19:59 Uhr KORREKTUR/PARIS: Elektroautos dominieren den Pariser Autosalon
19:58 Uhr DGAP-Adhoc: Air Berlin PLC: Restrukturierung zu einem spezialisierten Network Carrier-Zusammenfassung...
19:27 Uhr Aufstand bei Spaniens Sozialisten gegen Parteichef Sánchez
19:25 Uhr US-Notenbankchefin: Kein fester Zeitplan für Leitzins-Erhöhung
19:22 Uhr Merkel fordert bessere Zusammenarbeit bei Digitalisierung in Europa
19:10 Uhr BGH verhandelt Klage des Bauer-Verlags gegen das 'ARD Buffet Magazin'
19:09 Uhr PARIS: Elektroautos dominieren den Pariser Autosalon
19:08 Uhr Berlin: Gewerkschaft droht vor Tarifrunde mit Warnstreik an Flughäfen
19:07 Uhr Bundestag stimmt über Erbschaftsteuer-Kompromiss ab
19:07 Uhr Führende Ökonomen legen neue Wachstumsprognose vor
19:07 Uhr Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für September bekannt
19:06 Uhr Baumarktkonzern Hornbach präsentiert Halbjahreszahlen
19:05 Uhr DGAP-News: Schaltbau Holding AG hat eigene Aktien erfolgreich veräußert (deutsch)
19:04 Uhr AKTIE IM FOKUS: Auftragseingänge von Nike bereiten Anlegern Sorgen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7663
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?

Volltextsuche


Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...