Dax
12.603,00
0,00%
MDax
25.216,00
0,40%
BCDI
152,56
0,00%
Dow Jones
21.080,28
-0,01%
TecDax
2.276,75
0,03%
Bund-Future
161,80
0,27%
EUR-USD
1,12
-0,23%
Rohöl (WTI)
49,74
0,00%
Gold
1.267,05
0,92%
17:52 16.06.16

Deutsche Anleihen: Flucht in sichere Häfen hält an

FRANKFURT (dpa-AFX) - An den Anleihemärkten hat am Donnerstag die Flucht in als sicher geltende Wertpapiere angehalten. Davon profitierten Staatsanleihen mit hoher Bonität etwa aus Deutschland, Großbritannien, der Schweiz oder den USA. Grund ist das am kommenden Donnerstag stattfindende Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU. Zuletzt hatten in Umfragen die Befürworter eines Brexit die Nase vorn.

In Deutschland fiel die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe auf ein neues Rekordtief von minus 0,04 Prozent. In der Schweiz sank die Rendite für 30-jährige Schuldtitel erstmals unter die Nulllinie. Anleihen Japans mit gleicher Laufzeit rentierten mit 0,14 nicht wesentlich über dem Nullpunkt. Dagegen stiegen die Renditen von Anleihen südeuropäischer Länder an. Diese Papiere gelten unter Fachleuten als besonders anfällig, falls Großbritannien die EU verlassen sollte.

Die Umlaufrendite, die die Bundesbank anhand eines Durchschnitts zahlreicher Bundesanleihen unterschiedlicher Laufzeit berechnet, fiel mit minus 0,14 Prozent auf ein neues Rekordtief. Der Euro-Bund-Future , der die Kursentwicklung am deutschen Anleihemarkt beschreibt, kletterte bis zum Abend um 0,15 Prozent auf 165,49 Punkte.

Die Angst vor einem EU-Austritt Großbritanniens beschäftigt nicht nur Anleger rund um den Globus, sondern hält auch die Notenbanken in Atem. Am Mittwochabend hatte die US-Zentralbank auch mit Blick auf das Brexit-Referendum eine weitere Straffung ihrer Geldpolitik unterlassen. Die Schweizerische Notenbank stellte am Donnerstag in Aussicht, im Falle eines Brexit Turbulenzen an den Finanzmärkten entgegenzutreten. Die britische Zentralbank warnte erneut vor wirtschaftlichen Folgeschäden eines Brexit.

Im Falle eines Ausscheidens Großbritanniens aus der EU halten Fachleute eine konzertierte Aktion führender Notenbanken für möglich, um Banken und Finanzmarktteilnehmer mit ausreichend Liquidität zu versorgen. Ähnlich waren die großen Zentralbanken während der Finanzkrise vorgegangen./bgf/jsl/jha/



Quelle: dpa


News und Analysen

26.05.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Wall Street verschnauft nach Rekordlauf
26.05.17 Aktien New York Schluss: Wall Street gönnt sich nach Rekordlauf eine Pause
26.05.17 DGAP-Adhoc: IFA Hotel & Touristik AG: Verkauf sämtlicher Geschäftsanteile an der IFA Beach Hotel,...
26.05.17 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 22. bis 26.05.2017
26.05.17 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 26.05.2017
26.05.17 Trump-Berater: Präsident hat bei Diskussion über Klima viel gelernt
26.05.17 Devisen: Euro unter 1,12 US-Dollar - US-Wirtschaft wächst stärker als gedacht
26.05.17 DGAP-Stimmrechte: windeln.de SE (deutsch)
26.05.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Genügend Warnungen, Marktkommentar von ...
26.05.17 GESAMT-ROUNDUP 3: Trump spaltet G7
26.05.17 Freenet sieht Schweiz als attraktiven Übernahmemarkt
26.05.17 Aktien New York: Zurückhaltung nach Rekordlauf
26.05.17 WDH: United Internet startet Übernahmeangebot für Drillisch
26.05.17 WDH/ROUNDUP: United Internet startet Übernahmeangebot für Drillisch
26.05.17 WDH/ROUNDUP 2: United Internet startet Übernahmeangebot für Drillisch
26.05.17 Trump-Berater: Lockern Sanktionen gegenüber Russland nicht
26.05.17 G7-Partner appellieren an USA: Kein Ausstieg aus Klimaabkommen
26.05.17 Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich bei lustloser Stimmung
26.05.17 ROUNDUP/G7 einig im Kampf gegen Terrorismus: Anstrengungen 'verdoppeln'
26.05.17 Merkel weist Trump-Kritik an deutschem Handelsüberschuss zurück
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8006
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Einführung in die Börsenzyklen
Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.