Dax
12.039,00
0,35%
MDax
23.457,00
0,12%
TecDax
2.000,75
0,11%
BCDI
143,68
0,00%
Dow Jones
20.550,98
-0,22%
Nasdaq
5.374,66
0,03%
EuroStoxx
3.452,50
0,20%
Bund-Future
160,27
0,02%

Euro-Bund-Future

Typ: Future
WKN: 965264
ISIN: DE0009652644
zur Watchlist zum Portfolio
12:58 16.06.16

Deutsche Anleihen: Rendite 10-jähriger Bundesanleihe fällt auf neues Rekordtief

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen ist am Donnerstag auf ein neues Rekordtief gefallen. Zwischenzeitlich rentierten die Papiere mit bis zu minus 0,035 Prozent. Im Anschluss legte die Rendite aber wieder etwas zu und lag zuletzt bei minus 0,013 Prozent. Im Gegenzug gaben die Anleihekurse anfängliche Gewinne weitgehend wieder ab. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag zuletzt bei 165,30 Punkten und damit nur noch um 0,03 Prozent über dem Vortageswert.

Gestiegene Furcht vor einem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union belastet derzeit rund um den Globus die Renditen. Hinzu kam eine abwartende Haltung der US-Notenbank Fed am Mittwochabend. Der Leitzins blieb in den USA unverändert, klare Signale für eine baldigen Zinsanhebung blieben aus.

Auch die japanische und die Schweizerische Notenbank (SNB) hielten am Donnerstag still. Experten hatten dies mehrheitlich erwartet, einige hatten aber auch mit einer weiteren Lockerung der Geldpolitik in Japan gerechnet. Im weiteren Tagesverlauf steht noch die Zinsentscheidung der britischen Notenbank an. Experten erwarten auch hier keine Veränderung der Geldpolitik.

Bei den Verbraucherpreisen im Euroraum vom Mai gab es am Donnerstag keine Überraschung. Die Preise sind etwas schwächer gefallen als im Vormonat. Nach Angaben des Statistikamts Eurostat lagen sie 0,1 Prozent tiefer als ein Jahr zuvor. Eurostat bestätigte damit vorläufige Zahlen. Experten hatten dies erwartet. Im April war das Preisniveau auf Jahressicht noch um 0,2 Prozent gesunken./tos/jkr/stb



Quelle: dpa


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.