Dax 10933.0 1.46%
MDax 21087.0 0.50%
TecDax 1720.5 0.79%
BCDI 129.55 0.22%
Dow Jones 19244.0 -0.06%
Nasdaq 4788.32 0.03%
EuroStoxx 3132.5 0.51%
Bund-Future 160.3 0.28%

Euro-Bund-Future

Typ: Future
WKN: 965264
ISIN: DE0009652644
zur Watchlist zum Portfolio
17:30 06.06.16

Deutsche Anleihen geben vor Yellen-Rede nach - Umlaufrendite erstmals negativ

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag leicht nachgegeben. Dagegen fiel die von der Deutschen Bundesbank ermittelte Umlaufrendite erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik in den negativen Bereich. Die Anleger erhoffen sich unterdessen neue Signale zum künftigen geldpolitischen Kurs der US-Notenbank am Abend in einer Rede von Fed-Präsidentin Janet Yellen. Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am späten Nachmittag um 0,09 Prozent auf 164,95 Punkte. Die Rendite der zehnjährige Bundesanleihe lag bei 0,08 Prozent.

Nach Angaben der Bundesbank vom Montag rutschte die Umlaufrendite von plus 0,01 Prozent am Freitag auf minus 0,02 Prozent. Damit ist die Durchschnittsrendite von im Umlauf befindlichen Bundesanleihen mit einer Laufzeit von drei bis 30 Jahren erstmals negativ. Mittlerweile werden alle Bundesanleihen mit einer Laufzeit von bis zu neun Jahren im negativen Bereich gehandelt.

Auslöser für den jüngsten Rückgang der Renditen war ein unerwartet schwacher Arbeitsmarktbericht in den USA am Freitag, durch den die Zinserwartungen stark gedämpft wurden. Eine Fortsetzung der Ende 2015 eingeleiteten Zinswende im Juni ist für die allermeisten Anleger vom Tisch. Yellens Auftritt am Abend wird vor diesem Hintergrund mit Spannung erwartet.

Durchwachsene Daten aus der Eurozone sorgten am Montag für keine klaren Impulse am Rentenmarkt. Die deutsche Industrie hatte im April deutlich weniger Aufträge als im Vormonat erhalten. Dabei war vor allem die Nachfrage von Ländern außerhalb der Eurozone schwach ausgefallen. Die Anlegerstimmung in der Eurozone im Juni war hingegen überraschend auf ein Jahreshoch geklettert. Sowohl die Beurteilung der aktuellen Lage als auch die Erwartungen waren besser ausgefallen als zuletzt./tos/he



Quelle: dpa


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.