Dax
12.651,50
0,25%
MDax
24.972,00
-0,10%
BCDI
150,93
-0,27%
Dow Jones
20.932,00
0,12%
TecDax
2.222,00
-0,13%
Bund-Future
160,70
-0,13%
EUR-USD
1,12
0,04%
Rohöl (WTI)
50,77
-0,57%
Gold
1.260,76
0,02%
13:14 15.06.16

Deutsche Asset Management startet Unternehmensanleihen-ETF mit Fokus auf Verzinsung - ETF-News

Frankfurt am Main (www.fondscheck.de) - Die Deutsche Asset Management legt einen neuen ETF auf, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Er investiert in Euro denominierte Unternehmensanleihen, die eine relativ hohe Verzinsung aufweisen. Damit nimmt die Gesellschaft erstmals auch Unternehmensanleihen in das Anlageuniversum der "Yield-Plus-ETF-Produktfamilie" auf.

Der db x-trackers iBoxx EUR Corporates Yield Plus UCITS ETF (DR) (ISIN IE00BYPHT736 / WKN A2ACJ8) ist ab heute an der Deutschen Börse gelistet. Anleger investieren in solche Unternehmensanleihen aus dem Investment-Grade-Segment, die die höchsten Zinsaufschläge aufweisen. Der Strategic-Beta-Ansatz des zugrundeliegenden Indexes sieht vor, dass Anleihen, die zum Zeitpunkt ihrer Aufnahme als Investment Grade eingestuft, später aber herabgestuft wurden (sogenannte "Fallen Angels"), unter bestimmten Voraussetzungen im Index verbleiben können. Der ETF bildet seinen zugrundeliegenden Index über eine physische Replikation ab.

"Da die Zinsen weiterhin historische Tiefstände aufweisen, suchen Anleger nach Renditechancen auf dem Rentenmarkt. Hier kann unser neuer Strategic-Beta-ETF auf Unternehmensanleihen einen Zinsaufschlag gegenüber vergleichbaren Referenzindices bieten. Entsprechende Rückrechnungen zeigen, dass der ETF ein moderat höheres Risiko bei fast gleicher Duration aufweist", sagt Martin Weithofer, Leiter Strategic Beta bei der Deutschen Asset Management.

Der dem ETF zugrundeliegende Index ist der Markit iBoxx EUR Corporates Yield Plus Index, der circa 800 auf Euro lautende Anleihen umfasst. Das Auswahluniversum enthält rund 1.600 Unternehmensanleihen aus dem Investment-Grade-Segment, wobei der Index diejenigen Werte aufnimmt, die, gemessen am Zinsaufschlag gegenüber Staatsanleihen, am attraktivsten sind. Insgesamt beträgt der Anteil der Anleihen ohne Investment-Grade-Rating im zugrundeliegenden Index maximal 20 Prozent.

Der db x-trackers iBoxx EUR Corporates Yield Plus UCITS ETF (DR) führt den Erfolg zweier etablierter db-X-trackers-ETFs fort, mit denen Anleger in Staatsanleihen der Eurozone mit der Bonitätsstufe Investment Grade investieren können: Dem db xtrackers iBoxx Sovereigns Eurozone Yield Plus UCITS ETF und dem db x-trackers iBoxx Sovereigns Yield Plus 1-3 UCITS ETF. Diese beiden börsennotierten Indexfonds verwalten zusammen ein Anlagevermögen von rund 2,8 Milliarden Euro. (15.06.2016/fc/n/e)



Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

10:28 Uhr Neue Smart-Mini Future-Zertifikate auf RWE - Zertifikatenews
10:26 Uhr Evonik sieht sich für Zukunft gut gerüstet
10:24 Uhr WDH/Deutschland: Ifo-Geschäftsklima steigt auf Rekordhoch
10:23 Uhr Eurozone: Unternehmensstimmung verharrt auf Sechsjahreshoch
10:20 Uhr Deutschland: Ifo-Geschäftsklima steigt auf Rekordhoch
10:12 Uhr KWS Saat hebt Prognose leicht an
10:08 Uhr Aktien Asien: Zurückhaltung vorsichtiger Anleger sorgt für moderate Verluste
10:08 Uhr AKTIE IM FOKUS: Bayer profitiert von Mainfirst-Empfehlung
10:04 Uhr DGAP-News: Veritas Investment GmbH: Drei Jahre Ve-RI Listed Infrastructure mit 48 Prozent Rendite...
10:03 Uhr AKTIE IM FOKUS: Dürr steigen - Baader und Lampe sehen noch Kurspotenzial
10:03 Uhr OTS: Gruner+Jahr, STERN / stern: Bei Dieselfahrzeugen droht Besitzern ein ...
10:02 Uhr OTS: Gruner+Jahr, STERN / stern: Bei Dieselfahrzeugen droht Besitzern ein ...
10:00 Uhr DGAP-News: SRC Research GmbH: Stefan Scharff gewinnt den Thomson Reuters Analyst Award 2017 für...
09:55 Uhr DGAP-Stimmrechte: United Internet AG (deutsch)
09:49 Uhr RATING: S&P stellt Brasilien unter verschärfte Beobachtung
09:48 Uhr Smartphone-Anbieter aus China bauen Marktanteile aus
09:47 Uhr Aktien Frankfurt Eröffnung: Wenig Dynamik - Anschlag in Manchester bewegt nicht
09:40 Uhr Ölpreise leicht gesunken
09:35 Uhr IRW-News: Tower One Wireless Corp.: Tower One erwirbt Master-Leasingvertrag in Argentinien
09:32 Uhr OTS: KfW / KfW Research hebt Konjunkturprognose für Deutschland an
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7997
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.