Dax
11.826,50
0,19%
MDax
23.411,00
-0,92%
TecDax
1.891,75
-1,28%
BCDI
142,49
0,00%
Dow Jones
20.821,76
0,05%
Nasdaq
5.342,05
0,28%
EuroStoxx
3.318,00
-0,61%
Bund-Future
166,32
0,33%
10:14 08.06.16

Deutschland: Zehnjahresrendite fällt auf neues Rekordtief

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Zinsen am deutschen Anleihemarkt fallen immer tiefer. Am Mittwochvormittag erreichte die Rendite der am Markt besonders beachteten Bundesanleihe mit zehnjähriger Laufzeit ein neues Rekordtief. Im Tief fiel der Effektivzins auf 0,033 Prozent. Damit wurde nicht nur das am Vortag erzielte Rekordtief unterboten, auch der bisherige Tiefstand vom April 2015 von 0,049 Prozent wird mittlerweile klar unterschritten. Negativ, wie etwa in der Schweiz, war der Zehnjahreszins in Deutschland allerdings noch nie.

Fachleute nennen im Wesentlichen zwei Gründe für die fallenden Marktzinsen. Zum einen verweisen sie auf die zuletzt deutlich verringerten Zinserwartungen an die amerikanische Notenbank Fed. Nach schwachen Arbeitsmarktdaten hatte sich Fed-Chefin Janet Yellen zu Anfang der Woche zurückhaltend zum geldpolitischen Kurs geäußert.

Zum anderen verweisen Experten auf die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Diese bleibt nicht nur auf absehbare Zeit extrem locker. Auch sorgen die hohen Käufe von Staatsanleihen für zunehmenden Zinsdruck. Anleihefachleute der Commerzbank sprechen von einer "sich selbst verstärkende Abwärtsspirale".

Der Grund hierfür: Die EZB hat sich selbst auferlegt, keine Staatspapiere zu kaufen, deren Rendite unterhalb ihres Einlagensatzes von minus 0,4 Prozent liegt. Weil aber immer mehr Bundeswertpapiere unterhalb dieser Grenze rentieren, aktuell bis in den fünfjährigen Laufzeitbereich hinein, verringert sich auch der Umfang der kaufbaren Titel. Dies zwingt die Notenbank, auf längere Laufzeiten auszuweichen, was die Renditen weiter drückt./bgf/jkr/jha/



Quelle: dpa


News und Analysen

26.02.17 DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Empfohlener Zusammenschluss von Deutsche Börse AG und London Stock...
26.02.17 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
26.02.17 Barley zur 'Agenda 2010': Keine Abkehr, sondern Korrektur
26.02.17 MOBIL-MESSE/ROUNDUP: Einfach-Handy Nokia 3310 kommt zurück - Neue Smartphones
26.02.17 MOBil-MESSE: Samsung will mit hochwertigem Tablet 'Galaxy Tab S3' punkten
26.02.17 MOBIL-MESSE/ROUNDUP: Google bringt seinen Assistenten auf viele Android-Telefone
26.02.17 MOBIL-MESSE: Einfach-Handy Nokia 3310 kommt zurück - Neue Nokia-Smartphones
26.02.17 Ströer kann sich Übernahmen vorstellen
26.02.17 MOBIL-MESSE/ROUNDUP: Huawei stellt neue Smartphones P10 und P10 Plus vor
26.02.17 MOBIL-MESSE: Motorola will Amazons Assistentin Alexa integrieren
26.02.17 MOBIL-MESSE: Huawei stellt neue Smartphones P10 und P10 Plus vor
26.02.17 'WamS': Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung
26.02.17 Ermittler verhören Samsungs De-facto-Chef zu Korruptionsvorwurf
26.02.17 ROUNDUP/Union gegen Schulz: Kanzlerin lehnt 'Agenda 2010': -Korrektur strikt ab
26.02.17 Höhere Verteidigungsausgaben: Merkel sieht Deutschland in der Pflicht
26.02.17 Vogelgrippe-Risiko weiter hoch - Frühlingssonne könnte Gefahr mindern
26.02.17 MOBIL-MESSE/ROUNDUP: LG präsentiert neue Geräte - G6 mit großem Bildschirm
26.02.17 Kipping ruft Schulz zur Abschaffung von Hartz-IV-Sanktionen auf
26.02.17 Grüne wollen Anspruch auf Arbeitslosengeld schon nach vier Monaten
26.02.17 Tausende Bankkunden beschweren sich bei Bafin - Fallzahlen gesunken
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7911
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.