Dax
12.473,00
0,14%
MDax
24.628,00
0,08%
TecDax
2.067,25
0,15%
BCDI
148,45
0,00%
Dow Jones
20.763,89
1,05%
Nasdaq
5.517,74
0,15%
EuroStoxx
3.586,50
0,20%
Bund-Future
161,47
-0,06%
16:48 14.06.16

Devisen: Brexit-Angst belastet Euro und britisches Pfund

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der drohende Ausstieg von Großbritannien aus der Europäischen Union hat am Dienstag den Eurokurs und das britische Pfund belastet. Die europäische Gemeinschaftswährung fiel unter die Marke von 1,12 US-Dollar und wurde am späten Nachmittag mit 1,1191 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1225 (Montag: 1,1268) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8909 (0,8875) Euro.

Das bevorstehende Brexit-Referendum treibt die Anleger zunehmend in den Dollar. Gut eine Woche vor der Abstimmung liegen nach zwei neuen Umfragen die Befürworter eines Brexits mit bis zu sieben Prozentpunkten vorn. Besonders deutlich leidet derzeit das britische Pfund. Zum US-Dollar fiel das Pfund auf den tiefsten Stand seit zwei Monaten. Mit der "Sun" hat sich auch die auflagenstärkste Zeitung Großbritanniens für einen Austritt aus der EU ausgesprochen.

Ein Austritt hätte laut Experten jedoch für die gesamte EU Folgen. "Anlegern drohen nach einem Brexit Jahre der Unsicherheit", sagte der Deutschland-Chefstratege Martin Lück vom Vermögensverwalter Blackrock. "Investoren fragen sich dann, wie es mit Europa weitergeht." Kapitalströme würden dann aus Europa vor allem in die USA umgelenkt. Dies würde den Dollar zum Euro und zum Pfund weiter stützen.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,79478 (0,79515) britische Pfund , 118,98 (119,51) japanische Yen und 1,0832 (1,0888) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1287,15 (1280,80) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 36 060,00 (36 000,00) Euro./jsl/mis



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

08:53 Uhr ROUNDUP: Aixtron kommt gut ins Jahr - Prognose lediglich bestätigt
08:51 Uhr Puma kann Gewinn im ersten Quartal fast verdoppeln
08:48 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Dax setzt seinen Rekordlauf fort
08:44 Uhr DGAP-News: SEVEN PRINCIPLES AG mit verbessertem Ergebnis im herausfordernden (deutsch)
08:38 Uhr Deutsche Anleihen: Schwächer zu Handelsbeginn
08:35 Uhr Continental steckt mehr Geld in Elektroantriebe
08:32 Uhr Aurelius: Was ist passiert?
08:30 Uhr DGAP-News: Continental startklar: Nächster Wachstumsschub durch innovative Antriebstechnologien (deutsch)
08:30 Uhr IRW-News: Winston Resources: Winston kündigt Finanzierungstransaktion mit Platzierungsvolumen von bis...
08:26 Uhr Arnault will Christian Dior für rund 12 Milliarden Euro für LVMH kaufen
08:26 Uhr Neue Kontrollen der internationalen Geldgeber in Athen
08:24 Uhr IRW-News: Mag One Products Inc.: Mag One Products Inc.: Neuer Director
08:24 Uhr AKTIE IM FOKUS: Erholung von Aurelius nimmt nach Beteiligungsverkauf Fahrt auf
08:23 Uhr Alitalia vor dem Ende - Referendum gescheitert
08:23 Uhr Baader Bank: AURELIUS "buy"
08:19 Uhr DGAP-News: InCity Immobilien AG: INCITY VERÖFFENTLICHT GESCHÄFTSBERICHT 2016 UND PROGNOSE FÜR 2017...
08:18 Uhr DGAP-News: Carl Zeiss Meditec AG: Das völlig neue robotische Visualisierungssystem KINEVO 900 von...
08:15 Uhr ROUNDUP: SAP startet mit Umsatzschub - Gewinn und Marge sinken
08:14 Uhr Volvo Gruppe startet mit Gewinnplus in das Geschäftsjahr
08:11 Uhr Krise ohne Ende: Ericsson muss weiter sparen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7948
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Apple-Abhängigkeit zu groß?
  • Was bedeutet der Absturz?
  • Was kommt als Nächstes?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.