Dax 10525.0 0.11%
MDax 20551.0 -0.04%
TecDax 1686.0 -0.03%
BCDI 128.75 0.00%
Dow Jones 19170.42 -0.11%
Nasdaq 4738.16 0.26%
EuroStoxx 3014.0 -0.05%
Bund-Future 161.12 0.83%
11:18 20.06.16

Devisen: Britisches Pfund legt auf breiter Front zu

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das britische Pfund hat am Montag zu allen wichtigen Währungen deutlich zugelegt. Verantwortlich für den Anstieg ist laut Händlern ein Stimmungsumschwung bei den Meinungsumfragen zum Referendum über einen möglichen Austritt von Großbritannien aus der EU. Der Pfundkurs kletterte um über zwei Prozent auf 1,4652 US-Dollar. Zum Euro stieg das Pfund auf 1,2910 Euro. In der Nacht hatte das Pfund zeitweise nur 1,2722 Euro gekostet.

Zuletzt signalisierten einige Umfragen wieder eine Mehrheit für den Verbleib Großbritanniens in der EU. Die Ermordung der Labour-Abgeordneten Jo Cox hat nach Einschätzung von Beobachtern zu dem Stimmungsumschwung beigetragen.

Der Austritt erscheine nun nicht mehr als wahrscheinlichstes Szenario, kommentierte Commerzbank-Analyst Ulrich Leuchtmann. "Freilich weiß niemand, ob dieser Stimmungsumschwung bis Donnerstag trägt." Sollten die Umfragen jedoch nahelegen, dass der Stimmungsumschwung von Dauer ist, dann könnte der Euro zum Pfund weiter fallen, schätzt Leuchtmann./jsl/tos/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

11:05 Uhr HINTERGRUND: Der Burger für daheim - Fast-Food-Ketten machen bei Expansion Tempo
11:05 Uhr HINTERGRUND/Industrielegende: Vor 25 Jahren Aus für Robotron-Computer
08:35 Uhr Österreich wählt neuen Präsidenten - Europa schaut gebannt zu
08:30 Uhr BCDI-Aktienfonds: Die wichtigsten Fragen und Antworten
08:05 Uhr ITALIEN/PORTRÄT: Verschrotter, Machiavelli, Cover-Boy - Italiens Premier Renzi
08:05 Uhr ITALIEN/PORTRÄT: Maria Elena Boschi - Namensgeberin der Verfassungsreform
08:05 Uhr ITALIEN/PORTRÄT: Sergio Mattarella - Staatspräsident und 'Großvater Italiens'
08:05 Uhr ITALIEN/EXTRA: Ein Tippfehler das Zünglein an der Waage?
08:05 Uhr ITALIEN/EXTRA: Und ewig grüßt Berlusconi
08:05 Uhr ITALIEN/STICHWORT/Renzis Gegner: Die rechtspopulistische Lega Nord
08:05 Uhr ITALIEN/STICHWORT: Italiens 'stille Wutbürger'
08:05 Uhr ITALIEN/STICHWORT/Renzis Gegner: Die Fünf-Sterne-Bewegung
08:05 Uhr ITALIEN/STICHWORT: Die 'Trumpisti' in Italien - und ihre Rolle beim Referendum
08:05 Uhr ITALIEN/STICHWORT: Der Ablauf des Referendums
08:05 Uhr ITALIEN/STICHWORT: Wie stehen die Italiener zur Globalisierung?
08:05 Uhr ITALIEN/STICHWORT: Die Krise der italienischen Banken
08:05 Uhr ITALIEN/STICHWORT: Der Inhalt der Verfassungsreform - Pro und Contra
08:05 Uhr ITALIEN/STICHWORT: Wirtschaft kommt nicht voran
08:05 Uhr ITALIEN/STICHWORT: Hochverschuldetes Land im Defizitstreit mit Brüssel
08:05 Uhr ITALIEN/STICHWORT: Renzis Gegner in der eigenen Partei
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7756
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.