Dax 11551.5 0.10%
MDax 22527.0 0.13%
TecDax 1839.75 0.14%
BCDI 137.34 0.55%
Dow Jones 19826.0 0.03%
Nasdaq 5052.25 0.17%
EuroStoxx 3282.0 -0.26%
Bund-Future 163.68 -0.13%

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Typ: Devise
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Devisen
zur Watchlist
08:22 27.05.16

Devisen: Euro bleibt knapp unter 1,12 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Freitag im frühen Handel wenig bewegt und ist knapp unter 1,12 US-Dollar geblieben. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1198 Dollar und damit etwas mehr als am Vortag. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,1168 (Mittwoch: 1,1146) US-Dollar festgesetzt.

In der Eurozone stehen im weiteren Tagesverlauf keine Konjunkturdaten aus der ersten Reihe an. Am Devisenmarkt könnten eher noch aktualisierte Zahlen aus den USA zum Wirtschaftswachstum im ersten Quartal und zum Konsumklima Beachtung finden.

Am Abend meldet sich dann Fed-Chefin Janet Yellen an der Universität Harvard zu Wort. "Eigentlich nicht der Rahmen, um über Geldpolitik zu sprechen", schreibt Lutz Karpowitz, Experte bei der Commerzbank. "Dennoch: Sagt sie nichts in Richtung Zinserhöhungen, könnte das vom Markt bereits wieder dämpfend aufgenommen werden."/tos/stk



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.