Dax 11030.0 0.39%
MDax 21269.0 0.12%
TecDax 1732.5 0.14%
BCDI 129.94 0.00%
Dow Jones 19549.62 1.55%
Nasdaq 4849.82 1.32%
EuroStoxx 3158.5 0.13%
Bund-Future 160.39 0.34%

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Typ: Devise
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Devisen
zur Watchlist
08:29 30.05.16

Devisen: Euro fällt unter 1,11 Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro steht an den Finanzmärkten weiter unter Druck. Am Montagmorgen fiel die Gemeinschaftswährung erstmals seit Mitte März unter die Marke von 1,11 US-Dollar. Im Tief kostete ein Euro 1,1098 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,1168 Dollar festgesetzt.

An den Märkten befindet sich der amerikanische Dollar nicht nur zum Euro im Aufwind. Ausschlaggebend ist, dass eine baldige Zinsanhebung durch die US-Notenbank Fed wahrscheinlicher wird. Fed-Chefin Janet Yellen hatte am Freitag zwar kein konkretes Datum genannt, eine Zinsanhebung in den kommenden Monaten aber in Aussicht gestellt.

Am Montag kommen konjunkturelle Impulse vor allem aus dem Euroraum. Erwartet werden unter anderem Stimmungsindikatoren aus dem Währungsraum und Inflationszahlen aus Deutschland. In den USA werden wegen eines Feiertags keine Wirtschaftszahlen veröffentlicht./bgf/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.