Dax 10707.5 0.21%
MDax 20804.0 0.30%
TecDax 1699.5 -0.26%
BCDI 129.13 0.55%
Dow Jones 19220.0 -0.04%
Nasdaq 4783.05 0.14%
EuroStoxx 3065.5 0.15%
Bund-Future 160.25 -0.12%

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Typ: Devise
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Devisen
zur Watchlist
08:19 18.05.16

Devisen: Euro gibt nach

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Mittwoch auf den tiefsten Stand seit Ende April gesunken. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1281 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,1318 (Montag: 1,1324) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8836 (0,8831) Euro.

Nachdem die Industrieproduktion in den USA im April stark angestiegen ist, dürften Marktbeobachter am heutigen Mittwoch verstärkt ein Auge auf die anstehende Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls der US-Notenbank Fed werfen. Von diesem erhoffen sich Experten mehr Klarheit darüber, ob die Zentralbank bei ihrer Zinswende weiter den Fuß vom Gas nimmt oder doch mehrere Zinserhöhungen in diesem Jahr realistisch sind. Nach den jüngsten US-Daten sind die am Markt eingepreisten Erwartungen an einen Zinsanstieg beim kommenden Sitzungstermin im Juni bereits deutlich gestiegen - liegen aber mit 12 Prozent weiter auf einem überschaubaren Niveau.

Am Vormittag stehen noch Inflationszahlen aus der Eurozone an. Allerdings handelt es sich dabei nur um endgültige Schätzungen./fbr/tos/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.