Dax
12.476,50
0,07%
MDax
24.610,00
0,01%
TecDax
2.066,25
0,10%
BCDI
147,81
0,00%
Dow Jones
20.996,12
1,12%
Nasdaq
5.549,44
0,73%
EuroStoxx
3.580,50
0,03%
Bund-Future
160,71
-0,53%

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Typ: Devise
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Devisen
zur Watchlist
08:12 02.06.16

Devisen: Euro steigt über 1,12 Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstag weiter zugelegt und ist über die Marke von 1,12 US-Dollar gestiegen. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,1214 Dollar. Händler begründeten die Euro-Gewinne mit einer breit angelegten Dollar-Schwäche. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,1174 Dollar festgelegt.

Am Donnerstag rückt die Geldpolitik im Euroraum in den Mittelpunkt. Der geldpolitische Rat der EZB kommt bei einer auswärtigen Sitzung in Wien zusammen, um über den weiteren Kurs zu entscheiden. Eine zusätzliche Lockerung der bereits sehr expansiven Geldpolitik wird nicht erwartet. Fachleute werden dennoch gespannt den Worten von EZB-Chef Mario Draghi folgen, der sich vor der Presse äußern wird. Experten halten es für möglich, dass Draghi den Starttermin für die bereits beschlossenen Käufe von Unternehmensanleihen bekanntgeben wird./bgf/fbr



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Wie geht es weiter?
  • Wo liegen die nächsten Kursziele?
  • Welche Möglichkeiten haben Anleger?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.