Dax 11189.5 0.09%
MDax 21582.0 0.51%
TecDax 1742.5 0.46%
BCDI 132.22 0.99%
Dow Jones 19642.0 0.1%
Nasdaq 4869.42 0.26%
EuroStoxx 3187.0 -0.25%
Bund-Future 161.83 0.26%

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Typ: Devise
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Devisen
zur Watchlist
13:01 02.06.16

Devisen: Euro vor EZB-Zinsentscheid bei 1,12 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstag vor der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) weiter zugelegt und ist zeitweise über 1,12 US-Dollar gestiegen. Am Mittag fiel die Gemeinschaftswährung wieder leicht auf 1,1199 Dollar zurück. Händler begründeten die Euro-Gewinne mit einer breit angelegten Dollar-Schwäche. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,1174 Dollar festgelegt.

Im weiteren Tagesverlauf rückt die EZB-Sitzung in Wien in den Mittelpunkt. Eine zusätzliche Lockerung der bereits sehr expansiven Geldpolitik wird nicht erwartet. Fachleute werden dennoch gespannt den Worten von EZB-Chef Mario Draghi folgen, der sich vor der Presse äußern wird. Experten halten es für möglich, dass Draghi den Starttermin für die bereits beschlossenen Käufe von Unternehmensanleihen bekanntgeben wird. Zudem könnte die EZB griechische Staatsanleihen wieder für ihre Geschäfte akzeptieren.

Mit Spannung werden außerdem neue Wachstums- und Inflationsprognosen der Notenbank erwartet. Am Donnerstagvormittag hatte es schwache Signale zur Preisentwicklung in der Eurozone gegeben. Die Erzeugerpreise sind im April stärker als erwartet gesunken. Die Erzeugerpreise laufen den Verbraucherpreisen, die als wichtigstes Inflationsmaß angesehen werden, zeitlich voraus. Sie schlagen aber nicht in vollem Umfang auf diese durch.

Deutliche Bewegung am Devisenmarkt gab es am Donnerstag beim japanischen Yen, der zum Dollar auf den höchsten Stand seit Mitte Mai kletterte. Umgekehrt fiel der Dollar unter die Marke von 109 Yen. Im Tief kostete die US-Währung 108,83 Yen./tos/jkr/jha/



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.