Dax 11567.0 0.18%
MDax 22603.0 -0.04%
TecDax 1830.5 -0.04%
BCDI 136.18 0.00%
Dow Jones 19799.85 -0.14%
Nasdaq 5066.21 0.06%
EuroStoxx 3281.5 -0.05%
Bund-Future 163.2 0.42%

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Typ: Devise
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Devisen
zur Watchlist
08:20 07.06.16

Devisen: Euro weiter über 1,13 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Dienstag weiter über der Marke von 1,13 US-Dollar notiert. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1360 Dollar und damit so viel wie am späten Montagabend. Ein Dollar war 0,8803 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Montagmittag auf 1,1349 Dollar festgelegt.

Äußerungen von US-Notenbankchefin Janet Yellen sorgten am Montagabend nur kurz für Bewegung am Devisenmarkt. Die Währungshüterin zeigte sich vorsichtig optimistisch für die US-Wirtschaft, gab aber keine klaren Hinweise, wann mit einer Fortsetzung der Ende 2015 begonnenen Zinswende zu rechnen ist. An den Finanzmärkten gilt eine Zinsanhebung auf der nächsten Notenbanksitzung Mitte Juni nach den jüngsten Arbeitsmarktdaten als faktisch ausgeschlossen. Selbst ein Schritt auf der übernächsten Sitzung im Juli wird angezweifelt./bgf/jha/



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.