Dax
12.618,50
0,00%
MDax
24.940,00
-0,22%
BCDI
151,34
0,00%
Dow Jones
20.894,83
0,43%
TecDax
2.218,75
-0,28%
Bund-Future
161,28
0,23%
EUR-USD
1,12
-0,07%
Rohöl (WTI)
50,92
-0,27%
Gold
1.261,23
0,05%

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Typ: Devise
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Devisen
zur Watchlist
21:18 27.05.16

Devisen: Eurokurs fällt nach Yellen-Rede in Richtung 1,11 US-Dollar

NEW YORK (dpa-AFX) - Aussagen der US-Notenbankpräsidentin haben am Freitag dem US-Dollar Auftrieb gegeben. Im Gegenzug geriet der Eurokurs weiter unter Druck. Nachdem die Gemeinschaftswährung bereits vor einer Rede von Janet Yellen deutlich unter 1,12 US-Dollar gesunken war, sackte sie zuletzt auf 1,1114 Dollar ab.

Yellen hatte sich in einer Rede an der Harvard-Universität für eine weitere Zinserhöhung in der weltgrößten Volkswirtschaft ausgesprochen und einen Zinsschritt in naher Zukunft angedeutet. Eine Erhöhung "könnte wahrscheinlich in den nächsten Monaten angemessen sein", sagte sie. Nach einem schwachen Jahresauftakt wachse die US-Wirtschaft stetig und der Arbeitsmarkt habe sich verbessert.

Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs im Frankfurter Handel auf 1,1168 (Donnerstag: 1,1168) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8954 (0,8954) Euro./ck/he



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.