Dax 11549.5 0.03%
MDax 22598.0 -0.06%
TecDax 1828.0 -0.18%
BCDI 136.09 -0.07%
Dow Jones 19802.0 0.01%
Nasdaq 5067.46 0.02%
EuroStoxx 3271.5 -0.35%
Bund-Future 163.05 -0.09%

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Typ: Devise
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Devisen
zur Watchlist
16:54 18.05.16

Devisen: Eurokurs fällt unter 1,13 US-Dollar - Pfund und Dollar steigen deutlich

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist am Mittwoch von einer breit angelegten Stärke des US-Dollar gedrückt worden. Im Tagesverlauf verlor die Gemeinschaftswährung gut einen halben Cent und sank bis auf 1,1256 Dollar. Am späten Nachmittag kostete ein Euro dann 1,1280 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,1279 (Dienstag: 1,1318) Dollar festgelegt. Der Dollar kostete 0,8866 (0,8836) Euro.

Starker Druck auf den Euro kam vom US-Dollar, der auch zu vielen anderen Währungen deutlich zulegte. Ausschlaggebend waren zum einen Konjunkturdaten, die in den vergangenen Tagen überwiegend positiv überrascht hatten. Hinzu kamen Äußerungen aus den Reihen der US-Notenbank, die ein etwas zügigeres Straffungstempo nahelegen. Bereits am Dienstagabend hatten zwei regionale Notenbankchefs die Möglichkeit einer weiteren Zinsanhebung schon Mitte Juni angedeutet. Analysten sind jedoch eher der Meinung, dass das nur wenig später stattfindende EU-Referendum in Großbritannien die Fed von einem raschen Zinsschritt abhalten dürfte.

Starken Rückenwind erhielt zur Wochenmitte nicht nur der Dollarkurs, sondern auch das britische Pfund. Auslöser war eine neue Umfrage der Meinungsforscher von Ipsos Mori, in der sich eine klare Mehrheit der Befragten gegen einen Austritt Großbritanniens aus der EU aussprach. Am 23. Juni werden sich die Briten entscheiden müssen, ob ihr Land auch künftig der Europäischen Union angehören soll. Wegen der großen Ungewissheit über den Ausgang des Referendums warnen Finanzmarktexperten seit langem vor erheblichen Kursschwankungen schon im Vorfeld der Abstimmung.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,77485 (0,78150) britische Pfund , 123,38 (123,93) japanische Yen und 1,1086 (1,1080) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1272,90 (1277,00) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 35 630,00 (35 450,00) Euro./bgf/jsl/he



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.