Dax
11.826,50
0,19%
MDax
23.415,00
0,02%
TecDax
1.892,25
0,03%
BCDI
142,49
0,00%
Dow Jones
20.821,76
0,05%
Nasdaq
5.342,05
0,28%
EuroStoxx
3.318,00
0,00%
Bund-Future
166,32
0,33%

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Typ: Devise
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Devisen
zur Watchlist
16:57 02.06.16

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB hält an lockerer Geldpolitik fest

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist am Donnerstag im Zuge der Pressekonferenz der Europäischen Zentralbank (EZB) unter Druck geraten. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1165 US-Dollar. Am Vormittag hatte der Eurokurs noch zeitweise bei 1,1220 Dollar gelegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1188 (Mittwoch: 1,1174) Dollar festgesetzt.

Die EZB hat ihren Leitzins wie erwartet bei Null gelassen. Notenbank-Präsident Mario Draghi gab bei seiner Pressekonferenz keine Signale für eine Abkehr von der sehr lockeren Geldpolitik. "Wenig Neues von der EZB, die weiterhin sehr expansiv in ihrer Geldpolitik bleiben will", kommentierte Ökonomin Ulrike Karstens vom Bankhaus Sal. Oppenheim. Die Notenbank wolle erst einmal die Wirkung ihrer Maßnahmen abwarten. "Das bedeutet, dass die Diskussion um weitere geldpolitische Lockerungen weiter auf der Tagesordnung bleibt", so Karstens.

Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer erwartet, dass die EZB bereits zum Jahresende erneut handeln wird. Der Eurokurs leidet derzeit unter der lockeren Geldpolitik der EZB, da bei der US-Notenbank im Sommer eine Leitzinsanhebung erwartet wird. Höhere Zinsen machen eine Währung für Anleger attraktiver. Robust ausgefallene Daten zum Arbeitsmarkt in den USA bewegten den Markt kaum. Am Freitag wird der offizielle monatliche Arbeitsmarktbericht der US-Regierung veröffentlicht.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,77335 (0,77358) britische Pfund , 121,96 (122,07) japanische Yen und 1,1062 (1,1055) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1212,40 (1214,50) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 34 320,00 (34 470,00) Euro./jsl/jkr/he



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.