Dax 10833.0 1.39%
MDax 20995.0 1.22%
TecDax 1707.5 0.21%
BCDI 128.97 0.42%
Dow Jones 19235.5 0.1%
Nasdaq 4780.69 0.09%
EuroStoxx 3121.5 1.98%
Bund-Future 159.93 -0.32%
13:26 13.06.16

Devisen: Eurokurs gestiegen - Britisches Pfund deutlich unter Druck

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist am Montag leicht gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,1273 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel war sie zeitweise bis auf 1,1232 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,1304 (Donnerstag: 1,1343) Dollar festgesetzt.

Händler sprachen von einer Stabilisierung nach den jüngsten Kursverlusten. Marktbewegende Konjunkturdaten wurden in der Eurozone nicht veröffentlicht. Auch in den USA stehen am Nachmittag keine wichtigen Daten an.

Das britische Pfund geriet gegenüber allen wichtigen Währungen unter Druck. Weiterhin lastet der drohende Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union auf der Währung. Meinungsumfragen für das am 23. Juni anstehende Referendum zeigten zuletzt eine Mehrheit für einen Austritt aus der EU. Zudem haben EU-Vertreter deutlich gemacht, dass ein Austritt dem Land den Zugang zum Binnenmarkt versperren würde. Ohne diesen wäre nach Einschätzung von Commerzbank-Experte Ulrich Leuchtmann das hohe Leistungsbilanzdefizit von Großbritannien aber kaum zu finanzieren./jsl/bgf/fbr



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

20:50 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Keine strahlenden Sieger, Kommentar zum ...
20:25 Uhr 'FAZ': Oddo plant bei BHF-Bank Stellenabbau - Festhalten an Frankfurt Trust
20:15 Uhr Aktien New York: Dow Jones wenig bewegt nach Rekordlauf am Vortag
19:51 Uhr Trump hat angeblich im Juni alle Aktienanteile verkauft
19:44 Uhr Teil der Samsung-Zahlung an Apple in Patentstreit aufgehoben
19:38 Uhr ROUNDUP/US-Präsidentenmaschine: Trump droht Boeing mit Auftragsstornierung
19:19 Uhr GNW-News: Arduino Feiert Große Eröffnung des Weltweit Ersten Stores
19:03 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Hoffnung auf EZB und Fed treibt EuroStoxx hoch
18:43 Uhr Aktien Europa Schluss: Hoffnung auf EZB und Fed treibt EuroStoxx auf 3100 Punkte
18:35 Uhr DGAP-News: AEVIS VICTORIA SA: Eine Tochtergesellschaft von Victoria-Jungfrau Collection SA übernimmt...
18:33 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich - Verluste in Russland
18:25 Uhr AKTIEN IM FOKUS 3: Anleger feiern Verfassungsgerichtsentscheid für Eon und RWE
18:24 Uhr ROUNDUP 4: Nachbesserung beim Atomausstieg nötig - Konzernen steht Ausgleich zu
18:20 Uhr DGAP-DD: JDC Group AG (deutsch)
18:12 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax nimmt Anlauf auf 10 800 Punkte
18:04 Uhr Aktien Wien Schluss: ATX sehr fest - Zumtobel-Aktie unter Druck
18:04 Uhr Aktien Frankfurt Schluss: Dax im Plus - Index nimmt Anlauf auf 10 800 Punkte
17:57 Uhr ROUNDUP: Tourismus-Unternehmer Öger rutscht nun auch privat in die Pleite
17:56 Uhr ROUNDUP/Zukunftspakt: VW steht Zulieferern Rede und Antwort
17:54 Uhr Dirk Heß – Hebelprodukte Teil III: Faktor-Zertifikate
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7763
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.