Dax 11610.5 -0.16%
MDax 22612.0 0.00%
TecDax 1834.25 -0.05%
BCDI 136.57 0.00%
Dow Jones 19827.25 0.48%
Nasdaq 5062.96 0.22%
EuroStoxx 3298.5 0.35%
Bund-Future 162.51 -0.33%

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Typ: Devise
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Devisen
zur Watchlist
16:51 31.05.16

Devisen: Eurokurs legt etwas zu

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist am Dienstag leicht gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Nachmittag 1,1164 US-Dollar. Am Vormittag war der Kurs noch zeitweise bis auf 1,1122 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1154 (Montag: 1,1139) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8965 (0,8978) Euro.

Im Vormittagshandel wurden eine Reihe von wichtigen Konjunkturdaten aus der Eurozone veröffentlicht, die dem Markt jedoch keine klare Richtung gaben. Die Verbraucherpreise im Währungsraum waren im Mai weniger stark gefallen als im Vormonat. Die Inflationsrate hatte bei minus 0,1 Prozent gelegen. Die Kerninflationsrate hatte von 0,7 Prozent im Vormonat auf 0,8 Prozent zugelegt. Bei der Kerninflationsrate werden schwankungsanfällige Preise für Energie und Genussmittel herausgerechnet. Eine weiter steigende Kernrate könnte den Druck auf die EZB verringern, die Geldpolitik weiter zu lockern.

Am Nachmittag stützten enttäuschende Stimmungsdaten aus den USA die europäische Gemeinschaftswährung. Dort hatte sich das Geschäftsklima in der Region Chicago im Mai unerwartet eingetrübt und einen Rückgang der wirtschaftlichen Aktivitäten signalisiert. Ein überraschend starker Anstieg der Konsumausgaben in den USA belastete hingegen den Eurokurs nicht.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,76185 (0,76125) britische Pfund , 123,83 (123,85) japanische Yen und 1,1044 (1,1058) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1212,10 (zuletzt Freitag: 1216,25) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete am Dienstag 34 350,00 (Montag: 33 810,00) Euro./mne/tos/he



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.