Dax
11.826,50
0,19%
MDax
23.411,00
-0,92%
TecDax
1.891,75
-1,28%
BCDI
142,49
0,00%
Dow Jones
20.821,76
0,05%
Nasdaq
5.342,05
0,28%
EuroStoxx
3.318,00
-0,61%
Bund-Future
166,32
0,33%
10:51 02.06.16

Devisen: Japanischer Yen immer stärker

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der japanische Yen wird an den Finanzmärkten immer stärker. Am Donnerstag stieg er zum amerikanischen Dollar auf den höchsten Stand seit Mitte Mai. Umgekehrt fiel der US-Dollar unter die Marke von 109 Yen. Im Tief kostete die US-Währung 108,83 Yen. Der Euro fiel zum Yen ebenfalls zurück und kostete zuletzt rund 122 Yen. Der japanische Aktienmarkt reagierte auf die Yen-Stärke mit Verlusten, weil viele große japanische Unternehmen vom Außenhandel abhängig sind und ein starker Yen ihre Produkte im Ausland verteuert.

Am Markt wurden sowohl Gründe aus Japan selbst als auch Faktoren außerhalb Japans als Grund für die Yen-Stärke genannt. So verwiesen Experten zum einen auf die zweieinhalbjährige Verschiebung der für April 2017 geplanten Mehrwertsteuererhöhung in Japan. Premier Shinzo Abe hatte den Schritt am Mittwoch öffentlich gemacht und zudem zusätzliche Konjunkturstützen für den kommenden Herbst in Aussicht gestellt. Ob und welche Auswirkungen die Entscheidung auf die bereits sehr lockere Geldpolitik der japanischen Notenbank hat, ist schwer absehbar.

Zum anderen nannten Beobachter die durchwachsene Stimmung an den internationalen Aktienmärkten als Grund. Hierzu hatten zuletzt wenig überzeugende Stimmungsindikatoren aus den Industriesektoren vieler Länder beigetragen. Hinzu kommt die große Ungewissheit über den Ausgang des EU-Referendums in Großbritannien, das am 23. Juni abgehalten wird. Jüngste Umfragen hatten wieder ein Übergewicht für die Befürworter eines Ausscheidens des Königreichs aus der Europäischen Union ergeben. Die Nachfrage nach sicheren Anlage, wozu auch der Yen zählt, stieg deshalb an./bgf/jkr/fbr



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

20:35 Uhr dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
19:43 Uhr Barley zur 'Agenda 2010': Keine Abkehr, sondern Korrektur
19:30 Uhr MOBIL-MESSE/ROUNDUP: Einfach-Handy Nokia 3310 kommt zurück - Neue Smartphones
19:14 Uhr MOBil-MESSE: Samsung will mit hochwertigem Tablet 'Galaxy Tab S3' punkten
19:01 Uhr MOBIL-MESSE/ROUNDUP: Google bringt seinen Assistenten auf viele Android-Telefone
18:36 Uhr MOBIL-MESSE: Einfach-Handy Nokia 3310 kommt zurück - Neue Nokia-Smartphones
18:21 Uhr Ströer kann sich Übernahmen vorstellen
17:35 Uhr MOBIL-MESSE/ROUNDUP: Huawei stellt neue Smartphones P10 und P10 Plus vor
17:35 Uhr MOBIL-MESSE: Motorola will Amazons Assistentin Alexa integrieren
15:47 Uhr MOBIL-MESSE: Huawei stellt neue Smartphones P10 und P10 Plus vor
15:37 Uhr 'WamS': Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung
15:31 Uhr Ermittler verhören Samsungs De-facto-Chef zu Korruptionsvorwurf
15:24 Uhr ROUNDUP/Union gegen Schulz: Kanzlerin lehnt 'Agenda 2010': -Korrektur strikt ab
15:19 Uhr Höhere Verteidigungsausgaben: Merkel sieht Deutschland in der Pflicht
15:15 Uhr Vogelgrippe-Risiko weiter hoch - Frühlingssonne könnte Gefahr mindern
15:01 Uhr MOBIL-MESSE/ROUNDUP: LG präsentiert neue Geräte - G6 mit großem Bildschirm
14:52 Uhr Kipping ruft Schulz zur Abschaffung von Hartz-IV-Sanktionen auf
14:52 Uhr Grüne wollen Anspruch auf Arbeitslosengeld schon nach vier Monaten
14:51 Uhr Tausende Bankkunden beschweren sich bei Bafin - Fallzahlen gesunken
14:51 Uhr Chaosnacht im Athener Stadtviertel Exarchia
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7911
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.