Dax
11.845,00
0,35%
MDax
23.424,00
0,06%
TecDax
1.902,00
0,54%
BCDI
142,22
-0,19%
Dow Jones
20.837,44
0,08%
Nasdaq
5.347,14
0,10%
EuroStoxx
3.320,00
0,06%
Bund-Future
165,92
-0,24%
15:17 03.06.16

Diesel-Skandal: KBA erlaubt Rückruf von mehr als 800 000 VW-Wagen

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Nach einer monatelangen Wartezeit hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) dem VW -Konzern den europaweiten Rückruf von mehr als 800 000 manipulierten Diesel-Fahrzeugen erlaubt. Dies teilte Volkswagen am Freitag in Wolfsburg mit. "Mit dem Start der Umrüstung für die Modelle Passat, CC und Eos ist eine große Anzahl an Fahrzeugen verbunden, die nun in die Werkstätten kommen werden", sagte VW-Vertriebschef Jürgen Stackmann laut Mitteilung.

In Deutschland sollen die Kunden nun per Post über den Start des Rückrufes informiert werden. Bundesweit sind rund 2,5 Millionen VW-Diesel betroffen.

Der Rückruf bei VW war bereits im Januar gestartet worden. Jedoch hatte das für die Freigabe zuständige KBA ihn bislang insgesamt nur für rund 125 000 Diesel-Wagen genehmigt - darunter 8500 VW Amarok, 10 000 VW Caddy, 15 000 VW Golf und etwa 90 000 Audi A4, A5, A6, Q5 sowie Seat Exeo. Bei allen Autos muss eine verbotene Software durch eine legale Version überspielt werden. Dies dauert rund 30 Minuten.

Im vergangenen September hatte Volkswagen zugegeben, weltweit bei mehr als elf Millionen Fahrzeugen eine illegale Software verwendet zu haben. Diese korrigiert im Testbetrieb die Abgaswerte nach unten. Im Straßenbetrieb sind die Emissionswerte etwa bei gesundheitsschädlichen Stickoxiden dagegen deutlich höher./had/DP/jha



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

23:41 Uhr GNW-News: Merus hält Präsentation auf der Cowen & Co. 37th Annual Health Care Conference
22:28 Uhr ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Weiter auf Rekordniveau - Warten auf Trump-Rede
22:17 Uhr Aktien New York Schluss: Indizes weiter auf Rekordniveau - Warten auf Trump-Rede
21:35 Uhr dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 27.02.2017
21:24 Uhr Spicer: Neues Dekret zur Einreise etwa Mitte dieser Woche
21:19 Uhr Oettinger schlägt Beteiligung der EU an Mineralölsteuereinnahmen vor
21:11 Uhr US-Anleihen weiten Kursverluste etwas aus
20:52 Uhr Devisen: Euro fällt wieder unter 1,06 US-Dollar
20:36 Uhr MOBIL-MESSE: Microsoft und Porsche stellen 'Book One' vor
20:36 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Scheitern 5.0, Kommentar zur geplanten ...
20:26 Uhr VW kürzt Betriebsrenten für neue Vorstände
20:07 Uhr Aktien New York: Weiter auf rekordhohem Niveau - Warten auf Trump-Rede
19:57 Uhr Gabriel: Überzogene Sparpolitik ist falsch
19:56 Uhr ROUNDUP: Daimler-Manager Daum rückt als Lastwagen-Chef in Vorstand auf
19:01 Uhr Daimler-Manager Daum rückt in Vorstand als Lastwagen-Chef auf
18:57 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend leichte Verluste
18:41 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Moderate Gewinne vor Reden von Trump und Yellen
18:37 Uhr Aktien Wien Schluss: Ruhiger Wochenstart - Warten auf Trump-Rede
18:34 Uhr IRW-News: Centurion Minerals Ltd.: Centurion schließt überzeichnete Privatplatzierung
18:32 Uhr DGAP-DD: Staramba SE (deutsch)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7892

Titel aus dieser Meldung

-1,06%
0,46%
-0,88%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.