Dax 11553.0 0.11%
MDax 22529.0 0.14%
TecDax 1839.75 0.14%
BCDI 137.38 0.58%
Dow Jones 19824.0 0.02%
Nasdaq 5052.25 0.17%
EuroStoxx 3282.0 -0.26%
Bund-Future 163.66 -0.14%
05:54 31.05.16

FDP-Chef Lindner: Energiepolitik braucht mehr Marktwirtschaft

BERLIN (dpa-AFX) - Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat die große Koalition aufgefordert, endlich mehr Marktwirtschaft in der Energiepolitik durchzusetzen. "Organisierte Einzelinteressen und Länder blockieren den unbedingt nötigen Politikwechsel", sagte Lindner der Deutschen Presse-Agentur. "Die Gelddruckmaschine EEG muss gestoppt werden, indem die automatische Gewährung von Dauersubventionen beendet wird."

Nach Lindners Einschätzung rechnen sich Erneuerbare Energien oft bereits ohne die EEG-Umlage, die Verbraucher und Wirtschaft enorm belastet. "Die FDP will die EEG-Förderung für neue Anlagen vollständig streichen und zugleich die Stromsteuer senken", sagte der FDP-Chef. "Inzwischen ist die irrationale Energiepolitik die größte Gefahr für die deutsche Industrie." Die FDP fordere, das Tempo des Ausbaus der Erneuerbaren zukünftig strikt am Netzausbau zu orientieren. "Alles andere führt zu ökonomischen Schildbürgerstreichen."

An diesem Dienstagabend (19.00 Uhr) treffen sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und der federführende Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) mit den Ministerpräsidenten der Länder, um nach Kompromissen für die milliardenschwere Ökostromförderung zu suchen. Ob im Kanzleramt eine Einigung gelingt, galt als offen./rm/tb/sl/DP/zb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

11:14 Uhr Nordex: Für Spannung ist gesorgt
11:09 Uhr DAVOS/Italienischer Finanzminister: Europa hat keine Vision
11:05 Uhr Großbritannien: Arbeitslosenquote bleibt auf schwächstem Stand seit 2005
11:05 Uhr Eurozone: Höchste Inflation seit über drei Jahren
11:00 Uhr Neuer X-Turbo Put-Optionsschein auf den DAX - Optionsscheinenews
10:51 Uhr Original-Research: Intershop Communications AG (von First Berlin Equity Resea...
10:48 Uhr Neues Discount-Zertifikat auf K+S - Zertifikatenews
10:36 Uhr ROUNDUP 2: Pearson will bei Random House aussteigen - Bertelsmann steht bereit
10:32 Uhr DGAP-News: GBC AG: SAVE THE DATE 2017 // MKK - MÜNCHNER KAPITALMARKT KONFERENZ (deutsch)
10:30 Uhr DGAP-DD: RHÖN-KLINIKUM AG (deutsch)
10:20 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax hält sich knapp im Plus
10:16 Uhr Aktien Asien: Mehrheitlich positiv - Geschwächter Yen stützt Japans Börse
10:12 Uhr Wave-Optionsscheine auf den DAX: Mit neuer Kraft und neuem Schwung - Optionsscheinenews
10:10 Uhr IRW-News: EAST AFRICA METALS INC: East Africa Metals meldet kurzfristigen Kredit von nahestehendem...
09:50 Uhr Neue Smart-Mini Future Short-Zertifikate auf den DAX - Zertifikatenews
09:50 Uhr Linkspolitiker soll griechischen Traditionsverlag retten
09:48 Uhr DGAP-Stimmrechte: Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München (deutsch)
09:46 Uhr Die Zuversicht bei Daimler steigt
09:42 Uhr Neuer ETF auf Xetra: Europäische Unternehmen mit verstärktem Umweltbewusstsein - ETF-News
09:40 Uhr Geschäfte des Gastgewerbes schwächeln im November
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7818

Titel aus dieser Meldung

0,91%
0,28%
1,15%
3,38%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.