Dax
12.616,50
-0,21%
MDax
25.116,00
0,08%
BCDI
151,54
0,17%
Dow Jones
21.082,95
0,34%
TecDax
2.276,00
0,74%
Bund-Future
161,36
0,21%
EUR-USD
1,12
-0,08%
Rohöl (WTI)
48,70
-5,09%
Gold
1.255,53
-0,22%
14:36 19.06.16

Frankfurter Prozess um Heta-Altlasten auf der Zielgeraden

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Frankfurter Landgericht steckt im Streit um Altlasten der einstigen Krisenbank Hypo Alpe Adria in der Zwickmühle: Die Gläubiger hoffen auf ein erstes wegweisendes Gerichtsurteil, die österreichische Seite warnt vor drastischen Folgen für andere Fälle. An diesem Dienstag (21. Juni) will die 12. Zivilkammer eine Entscheidung verkünden.

Die Vorsitzende Richterin Stefanie Klinger hatte in der mündlichen Verhandlung zuletzt angedeutet, ein Urteil sei ebenso möglich wie eine Vorlage des Falles beim Europäischen Gerichtshof (EuGH).

Die FMS Wertmanagement - die "Bad Bank" des Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate (HRE/München) - klagt auf Rückzahlung einer Anleihe in Höhe von 200 Millionen Euro plus Zinsen (Az.: 2-12 O 114/15). Die Hypo-Alpe-Abwicklungsanstalt Heta verweigert dies jedoch mit Hinweis auf einen von Österreich verfügten Zahlungsstopp.

Hintergrund des Streits ist eine politische Entscheidung: Die Regierung in Wien hatte zum 1. März 2015 beschlossen, die Heta abzuwickeln und Schuldenzahlungen zu stoppen. Damit griffen Bürgschaften des Bundeslandes Kärnten für Heta-Verbindlichkeiten nicht mehr.

Kärnten hatte die riskante Expansion der Hypo Alpe Adria, die früher einmal zur BayernLB gehörte, mit Landeshaftungen unterstützt und später gewarnt, im Fall einer vollständigen Rückzahlung drohe dem Bundesland die Pleite. Insgesamt geht es in dem Komplex um Forderungen deutscher Banken und Versicherer von rund elf Milliarden Euro. Etliche weitere Klagen sind anhängig, auch in Frankfurt. Österreich bemüht sich um einen außergerichtlichen Vergleich mit den Gläubigern.

Die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) hatte gewarnt, ein sofort vollstreckbares Urteil aus Frankfurt zugunsten der Gläubiger könnte die Heta zur Insolvenz zwingen, damit Gläubiger nicht ungleich behandelt werden. "Es geht darum, dass die Heta geordnet abgewickelt wird, ohne den Druck eines Urteils aus einem anderen Staat", bekräftigte Heta-Anwalt Stefan Rützel. Der Frankfurter Fall sollte nach Ansicht von Heta und FMA vor dem EuGH verhandelt werden./ben/DP/stw



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

23:23 Uhr Macron sichert Steigerung der Verteidigungsausgaben zu
22:46 Uhr ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Tech-Indizes und S&P 500 auf Rekordhochs
22:22 Uhr Aktien New York Schluss: Tech-Indizes und S&P 500 steigen auf Rekordhochs
22:20 Uhr POLITIK/Medien: Trump soll die Deutschen als 'böse' bezeichnet haben
21:35 Uhr dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 25.05.2017
21:19 Uhr US-Anleihen: Kaum verändert nach guten Daten vom Arbeitsmarkt
21:01 Uhr Devisen: Eurokurs bleibt über 1,12 US-Dollar
20:51 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: In der Zwickmühle, Kommentar zur Opec ...
20:12 Uhr ROUNDUP: Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
20:08 Uhr Aktien New York: Technoligie-Indizes und S&P 500 steigen auf Rekordhochs
19:50 Uhr General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
18:52 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Warschauer Börse an Christi Himmelfahrt klar im Plus
18:44 Uhr ROUNDUP/Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
18:30 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Wenig verändert an Christi Himmelfahrt
18:26 Uhr AKTIE IM FOKUS 2: Aixtron-Rally geht weiter - Lob für Verkauf von US-Aktivitäten
18:21 Uhr Förderlimit bleibt: Opec verlängert Frist um neun Monate
18:20 Uhr AKTIE IM FOKUS 3: Thyssenkrupp profitieren von Bericht über Sparziele mit Tata
18:18 Uhr IRW-News: Zecotek Photonics Inc.: Zecotek Photonics: Chinesische Gerätehersteller qualifizieren...
18:12 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax knapp im Minus - Volatiler Feiertagshandel
18:05 Uhr dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 25.05.2017
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8005

Titel aus dieser Meldung

-0,09%
-0,59%
-0,02%
-0,86%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Einführung in die Börsenzyklen
Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.