Dax
12.239,50
0,30%
MDax
23.762,00
0,55%
TecDax
2.037,00
0,22%
BCDI
144,74
0,38%
Dow Jones
20.679,47
0,10%
Nasdaq
5.434,74
0,05%
EuroStoxx
3.476,50
0,00%
Bund-Future
161,42
0,14%
15:10 01.06.16

Fusion von Deutscher Börse und LSE könnte 700 Arbeitsplätze kosten

FRANKFURT/LONDON (dpa-AFX) - Der geplanten Fusion der Börsen von Frankfurt und London könnten nach Einschätzung der beiden Konzerne unter dem Strich 700 Arbeitsplätze zum Opfer fallen. Das geht aus einer gemeinsam Erklärung von Deutscher Börse und London Stock Exchange (LSE) vom Mittwoch hervor. Demnach geht das Management aktuell davon aus, dass bis zu 1250 Stellen abgebaut werden müssen, um das mittelfristige Ziel von 450 Millionen Euro jährlichen Kosteneinsparungen zu erreichen. Zugleich sollen in anderen Bereichen 200 neue Arbeitsplätze geschaffen und etwa 350 Jobs an bestehende Standorte innerhalb der Konzerne verlagert werden. Der Stellenabbau soll zu gleichen Teilen von beiden Partnern getragen werden./ben/DP/jha



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

18:45 Uhr ANALYSE: Warburg erhöht Ziele für Dax, EuroStoxx, S&P 500 - Konjunktur zieht an
18:41 Uhr OTS: Piratenpartei Deutschland / PIRATEN warnen vor neuer Finanzkrise: ...
18:37 Uhr AKTIE IM FOKUS 2: Übernahmefantasie treibt Biotest-Stämme an - Vorzüge sinken
18:32 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax nimmt Rekordhoch ins Visier
18:26 Uhr ROUNDUP: Lohnlücke zwischen Frauen und Männern soll kleiner werden
18:26 Uhr DGAP-News: Sparta AG: Jahresergebnis 2016 und Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr (deutsch)
18:25 Uhr WDH: Aktien Wien Schluss: Positives Umfeld unterstützt
18:24 Uhr Aktien Wien Schluss: Positives Umfeld unterstützt
18:23 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx im Plus - US-Techwerte auf Rekordjagd
18:19 Uhr Bausparkasse Wüstenrot trotzt dem Abwärtstrend in der Branche
18:18 Uhr OTS: Acceleratio Capital N.V. / Squeeze-out für GfK SE eingeleitet
18:18 Uhr Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
18:16 Uhr VW erzielt weiteren US-Vergleich im Dieselskandal
18:06 Uhr Aktien Europa Schluss: EuroStoxx im Plus - US-Techwerte wieder auf Rekordjagd
18:04 Uhr Deutsche Anleihen legen weiter zu
18:02 Uhr Börsen-Betriebsrat kritisiert Kosten gescheiterter Fusion
17:57 Uhr ROUNDUP: Belegschaft empört über mögliche Entlassungen bei Bombardier
17:55 Uhr Aktien Frankfurt Schluss: Dax nimmt Rekordhoch ins Visier
17:53 Uhr DGAP-Stimmrechte: Gerresheimer AG (deutsch)
17:51 Uhr Ölpreise drehen ins Plus - WTI wieder über 50 Dollar
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7956

Titel aus dieser Meldung

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Erfolgreicher Jahresstart für Daimler!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.