Dax 10485.0 -0.26%
MDax 20551.0 -0.04%
TecDax 1686.0 -0.03%
BCDI 128.75 0.00%
Dow Jones 19170.42 -0.11%
Nasdaq 4738.16 0.26%
EuroStoxx 3014.0 -0.05%
Bund-Future 161.12 0.83%

Gold in Euro

Typ: Rohstoff
WKN: 965515
ISIN: XC0009655157
zur Watchlist zum Portfolio
09:59 03.05.16

Gold, das nächste Etappenziel

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren Beobachtungen und Erwartungen beim Blick auf den Chartverlauf des Goldpreises:

Nach dem Candlestickumkehrmuster in Form eines sog. "morning stars" und dem Bruch des Abwärtstrends seit August 2013 (akt. bei 1.216 USD) gelang dem Goldpreis im abgelaufenen Monat eine weitere positive Weichenstellung. Gemeint ist der nachhaltige Sprung über die 38-Monats-Linie (akt. bei 1.236 USD), dem darüber hinaus ein neues Verlaufshoch jenseits des Vorgängerpendants von Mitte März bei 1.283 USD folgte.

Damit schlägt das Edelmetall unverändert Kapital aus dem nachhaltigen MACD-Kaufsignal sowie der abgeschlossenen Bodenbildung im Verlauf des RSI. Jüngst ist zudem der Aroon diesem Beispiel gefolgt und hat ebenfalls ein neues Einstiegssignal generiert.

Das nächste Etappenziel auf der Oberseite ergibt sich nun durch das Jahreshoch von 2015 bei 1.306 USD. Weitere horizontale Hürden lauern bei 1.345 USD bzw. 1.392 USD. Besonders das zuletzt angeführte Hoch vom März 2014 harmoniert gut mit dem 38,2%-Fibonacci-Retracement des gesamten Korrekturimpulses der letzten Jahre (1.380 USD). Auf der Unterseite können Anleger den Stopp für bestehende Goldengagements auf das Niveau der letzten beiden Monatstiefs – jeweils bei 1.208 USD – nachziehen.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, charttechnische Marken bleiben im Fokus".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX überrascht" sowie den Artikel "DAX, Richtungssuche mit Unterton" und "Euro vs. Greenback im Vorteil".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, von wo kommt der nächste Impuls?" und "S&P, saisonaler + charttechnischer Gegenwind" und die Analyse .

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im Termin-Topic. (03.05.2016/dc/a/r)



Quelle: ac


PS: Holen Sie sich noch heute den Gold-Spezialreport „Die Chance des Jahrzehnts!“ Darin finden Sie alle Fakten zum Gold-Comeback und erfahren, welche Goldminenaktien die größten Gewinnchancen eröffnen. Zum Gratis-Report...

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.