Dax
12.202,00
0,00%
MDax
23.648,00
0,07%
TecDax
2.034,00
0,07%
BCDI
144,19
0,00%
Dow Jones
20.659,32
-0,20%
Nasdaq
5.432,04
0,46%
EuroStoxx
3.479,50
0,09%
Bund-Future
161,19
0,58%
08:47 22.04.16

Gold vs. Silber, der direkte Vergleich

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Analyse und erkennen ein Ende der Silber-Underperformance.

Der Goldpreis hat sich im Vergleich zum "kleinen Bruder" besser geschlagen. Dieser Zusammenhang gilt aber nur "relativ", denn in diesem Zeitraum bedeutet die Feststellung konkret, dass der Silber- im Vergleich zum Goldpreis deutlich stärker unter die Räder kam.

Dieser Trend dürfte nun aber vor der Umkehr stehen. Zum einen diente ein Wert im Verhältnischart von 80 regelmäßig als Widerstand, zum anderen wurde im Ratio-chart jüngst der Aufwärtstrend seit Ende 2012 gebrochen.

Damit wurde gleichzeitig auch ein "bearisher" Keil nach unten aufgelöst, so dass dank dieses Kursmusters ein weiteres Trendwendesignal vorliegt. In die gleiche Kerbe stoßen aktuell die negative Divergenz im Verlauf des RSI sowie das frische Ausstiegssignal des MACD. Per Saldo sollte sich der Silberpreis in den nächsten Monaten besser entwickeln als der Goldpreis. Silberengagements weisen derzeit also relativen und absoluten Charme auf.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, das Anschlusspotenzial".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, Handelsvolumen zieht an" sowie den Artikel "DAX, heute schwächer?" und "Euro vs. Pfund, Ende des Höhenflugs?".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX profitiert von S-K-S-Formation" und "DAX, Kursmotor ist heiß gelaufen" und die Analyse Silber, Sprungbrett genutzt?".

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im Termin-Topic. (22.04.2016/dc/a/r)



Quelle: ac


News und Analysen

01:43 Uhr GNW-News: CP Kelco erweitert die Kapazitäten der KELCOGEL®-Gellangummi-Produktion
29.03.17 DGAP-Adhoc: Biotest AG: Gespräche über einen möglichen Unternehmenszusammenschluss (deutsch)
29.03.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow im Minus - Straffere Geldpolitik befürchtet
29.03.17 Aktien New York Schluss: Dow wieder im Minus - Straffere Geldpolitik befürchtet
29.03.17 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 29.03.2017
29.03.17 US-Anleihen: Wieder Kursgewinne - Gegenbewegung nach Verlusten am Vortag
29.03.17 Devisen: Eurokurs bleibt unter Druck - Brexit-Antrag belastet Pfund kurzzeitig
29.03.17 Gentiloni: Brexit-Schock muss zur Gelegenheit für Europa werden
29.03.17 Kaufinteressenten der HSH Nordbank bleiben unter Verschluss
29.03.17 Zurich-Aktionäre ermöglichen große Kapitalerhöhung
29.03.17 Teilniederlage der Ukraine im Schuldenstreit mit Russland
29.03.17 GNW-News: Hawesko Holding AG: Kontinuität bei der Dividende
29.03.17 Türkei: Gericht ordnet Einstellen von Booking.com-Vermittlungen an
29.03.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Blick nach vorn, Kommentar zur ...
29.03.17 BREXIT/GESAMT-ROUNDUP 2/EU-Austritt beantragt: Großbritannien sagt Goodbye
29.03.17 Aktien New York: Dow nach Kurserholung wieder leicht im Minus
29.03.17 ROUNDUP 2: Samsung präsentiert neues Top-Modell Galaxy S8
29.03.17 Fed-Mitglied Williams schließt mehr als drei Zinserhöhungen 2017 nicht aus
29.03.17 Aktien Wien Schluss: Ölwerte verleihen ATX Auftrieb
29.03.17 Börse Frankfurt-News: Marktstimmung: "Kapitulation der Pessimisten"
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7951

Titel aus dieser Meldung

-0,28%
-0,38%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Erfolgreicher Jahresstart für Daimler!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.