Dax
12.174,50
0,20%
MDax
23.583,00
0,03%
TecDax
2.022,75
0,09%
BCDI
143,60
0,00%
Dow Jones
20.701,50
0,73%
Nasdaq
5.407,25
0,61%
EuroStoxx
3.468,50
0,09%
Bund-Future
160,26
-0,01%
11:56 02.06.16

Google startet zweite Runde für 'Digital News Initiative'

BERLIN (dpa-AFX) - Google geht mit seinem europäischen Medien-Projekt "Digital News Initiative" in die zweite Runde. Verlage und andere Publisher können sich noch bis zum 11. Juli um Fördermittel bewerben, teilte der Internet-Konzern am Donnerstag mit.

Im ersten Anlauf wurden 27,3 Millionen Euro für 128 europäische Forschungs- Und Entwicklungsprojekte im Medienumfeld vergeben. Dabei schnitten Anträge aus Deutschland mit einer Gesamtfördersumme von 4,9 Millionen Euro besonders erfolgreich ab. Auf Platz zwei landeten die Antragsteller aus Großbritannien (2,8 Mio. Euro) und Frankreich (2,3 Mio. Euro). Insgesamt will der Konzern 150 Millionen Euro über drei Jahre in das Projekt stecken.

Zu den Gründungsmitgliedern der Initiative gehörten aus Deutschland die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und "Die Zeit". Inzwischen sind auch "Spiegel Online", der Bauer-Verlag sowie News-Portale wie "Heise" und "Golem" dabei. Zu den "großen Projekten", die Google mit einer Summe bis zu einer Million Euro fördert, gehören aus Deutschland Vorhaben der "Frankfurter Allgemeine Zeitung", der "Rhein-Zeitung", der "Krautreporter" Sebastian Esser und Philipp Schwörbel, der auf automatisierte Texterstellung spezialisierte Firma textOmatic sowie "Headline 24" der Mediengruppe Dr. Haas GmbH. Der Axel Springer Verlag hat sich bewusst gegen eine Teilnahme entschieden und dringt darauf, dass Google Lizenzgebühren für Verlagsinhalte zahlt./chd/DP/jha



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

28.03.17 Siemens-Medizinsparte ergattert Milliardenauftrag in den USA
28.03.17 DGAP-News: Deutsche Oel & Gas-Gruppe: Einigung mit US-Behörde im Jones Act-Verfahren (deutsch)
28.03.17 Flugverband kritisiert Laptop-Verbot scharf
28.03.17 WDH/RATING: S&P stuft Deutsche Bank, Commerzbank und Pfandbriefbank herauf
28.03.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow beendet achttägige Minusserie - Gute Daten
28.03.17 Aktien New York Schluss: Dow beendet achttägige Minusserie - Gute Daten helfen
28.03.17 DGAP-Stimmrechte: ADVA Optical Networking SE (deutsch)
28.03.17 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 28.03.2017
28.03.17 EU bedauert neue Klimapolitik der USA
28.03.17 Trump weicht Klimaschutzbestimmungen auf
28.03.17 US-Anleihen: Ins Minus gedreht wegen guter Verbraucherstimmung in den USA
28.03.17 Devisen: Euro nach Höhenflug unter Druck - Konsumlaune in den USA belastet
28.03.17 RATING: S&P stuft Deutsche Bank, Commerzbank und Pfandbriefbank herauf
28.03.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Entpolitisieren, Kommentar zur EZB von ...
28.03.17 Nahles warnt vor Hoffnungen auf schnelle Flüchtlingsintegration
28.03.17 Aktien New York: Gute Verbraucherstimmung stützt die Wall Street
28.03.17 Aktien Osteuropa Schluss: Gute US-Daten sorgen für teils deutliche Gewinne
28.03.17 ROUNDUP 3: Schottisches Parlament stimmt für Unabhängigkeitsreferendum
28.03.17 AKTIE IM FOKUS 2: Zahlen und Ausblick bescheren Evotec Hoch seit 2002
28.03.17 AKTIE IM FOKUS 2: Aurelius brechen ein - Händler: Leerverkäufer attackiert
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7933

Titel aus dieser Meldung

0,53%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Erfolgreicher Jahresstart für Daimler!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.