Dax
11.987,00
0,16%
MDax
23.628,00
0,78%
TecDax
1.920,50
1,13%
BCDI
141,95
0,00%
Dow Jones
20.743,00
0,58%
Nasdaq
5.348,98
0,16%
EuroStoxx
3.340,00
0,83%
Bund-Future
164,47
-0,09%
05:55 31.05.16

Grüne rufen Länder auf: Im Ökostrom-Streit die Energiewende schützen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Grünen haben die Bundesländer aufgefordert, der Bundesregierung im Streit um den Ökostrom-Ausbau Kontra zu geben. "Die Ministerpräsidenten müssen die Energiewende und den Klimaschutz vor der Bundesregierung schützen", sagte Fraktionschef Anton Hofreiter der Deutschen Presse-Agentur. Nur mit "kräftigem Rückenwind" für die Erneuerbaren sei das Klimaschutz-Ziel zu schaffen, die Erwärmung der Erde auf unter zwei Grad zu begrenzen. Das sei Deutschland künftigen Generationen schuldig.

"Bei den letzten EEG-Reformen wurde die Photovoltaik platt gemacht, dieses Mal ist die Windkraft dran", kritisierte Hofreiter. Das gefährde rund 450 000 Arbeitsplätze der Branche.

Am Dienstagabend wollen sich die Ministerpräsidenten ein zweites Mal mit Bundeskanzlerin Angla Merkel (CDU) treffen, um über die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) zu beraten. Ein Treffen vor zweieinhalb Wochen hatte keine Ergebnisse gebracht. Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will unter anderem den Neubau von Windkraftanlagen an Land drosseln. Es fehlt an Leitungen, um den Strom aus dem Norden in den Süden Deutschlands zu transportieren./ted/sl/tb/DP/zb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

00:20 Uhr DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Weiterer Meilenstein bei Strategischer Weiterentwicklung erreicht:...
00:11 Uhr DGAP-Adhoc: Gesundheitswelt Chiemgau AG: Entflechtung von der Gesundheitswelt Chiemgau von der...
21.02.17 DGAP-News: Deutsche Wohnen AG platziert erfolgreich Wandelschuldverschreibungen über EUR 800 Millionen...
21.02.17 ROUNDUP: Deutsche Wohnen steigert Jahresgewinn - Kapitalmaßnahmen drücken Kurs
21.02.17 DGAP-Adhoc: Deutsche Wohnen AG platziert erfolgreich neue Wandelschuldverschreibungen im...
21.02.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Rekordjagd geht weiter
21.02.17 Aktien New York Schluss: Rekordjagd geht weiter
21.02.17 BBVA will Anteil an türkischer Garanti Bank auf knapp unter 50 Prozent erhöhen
21.02.17 US-Anleihen: Kaum verändert
21.02.17 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 21.02.2017
21.02.17 DGAP-DD: VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft (deutsch)
21.02.17 Devisen: Eurokurs leidet unter Dollar-Stärke
01.01.70 Weltbank führt Probleme des Welthandels auf Politik zurück
21.02.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Nicht ganz auf Kurs, Kommentar zur ...
21.02.17 Aktien New York: Rekordjagd - Übernahmefantasie liefert Gesprächsstoff
21.02.17 IRW-News: FIRST GLOBAL DATA LIMITED: First Global Data: Vpayqwik wird nun in Einzelhandelsstandorten...
21.02.17 DGAP-News: TOM TAILOR GROUP trennt sich von Altlasten und legt Fundament für die Zukunft (deutsch)
21.02.17 ROUNDUP: München will Wiesn-Bierpreis deckeln
21.02.17 2017-02-21 20:31:51.0
21.02.17 Deutsche Wohnen steigert Jahresgewinn deutlich - Kapitalmaßnahmen drücken Kurs
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7901

Titel aus dieser Meldung

0,33%
0,35%
1,06%
57,61%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.