Dax
11.830,50
0,22%
MDax
23.411,00
-0,92%
TecDax
1.891,75
-1,28%
BCDI
142,49
0,00%
Dow Jones
20.821,76
0,05%
Nasdaq
5.342,05
0,28%
EuroStoxx
3.318,00
-0,61%
Bund-Future
166,32
0,33%
18:05 27.05.16

Hedgefonds TCI unterstützt Börsenfusion von Frankfurt und London

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die geplante Fusion von Deutscher und Londoner Börse erhält Unterstützung von unerwarteter Seite. Der britische Hedgefonds-Manager Christopher Hohn, der 2005 eine Übernahme der Londoner (LSE) durch die Deutsche Börse topediert hatte, beurteilte den geplanten Deal positiv. "Wir unterstützen sie (die Fusion)", sagte Hohn dem "Spiegel" laut Vorabbericht. Vor elf Jahren hatte Hohn mit seinem Hedgefonds TCI als Aktionär der Deutschen Börse die Übernahme der LSE verhindert. Der damalige Börsenchef Werner Seifert nahm seinen Hut, Aufsichtsratschef Rolf Breuer verlor seinen Posten zum Jahresende 2005.

Hohn begründet seine Unterstützung damit, "dass die Unternehmensführung der neuen Gruppe sich stärker an das angelsächsische Modell anlehnt". Deutsche Börse und LSE wollen sich zu einem weltweit führenden Börsenbetreiber zusammenschließen. Die Frankfurter sollen gut 54 Prozent an dem fusionierten Unternehmen halten, als Sitz der Holding ist London vorgesehen. TCI ist inzwischen an der LSE beteiligt. Neben den Aktionären müssen noch zahlreichen Behörden zustimmen.

Der Hedgefonds-Manager hatte zuletzt die Führung des Volkswagen -Konzerns angegriffen. "Bei VW sehen wir eine extreme Ausprägung der Schwächen des deutschen Modells der Unternehmensführung", erneuerte Hohn seine Kritik. Das Modell der Arbeitnehmermitbestimmung im Aufsichtsrat sei gescheitert. "Es führt dazu, dass Manager mithilfe überzogener Boni motiviert werden, einen Bestandsschutz für Jobs zu geben und zu hohe Löhne zu zahlen."/mar/DP/men



Quelle: dpa


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

09:00 Uhr boerse.de-Interview – „So funktioniert langfristiger Vermögensaufbau!“
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
25.02.17 DGAP-News: STADA führt strukturierten und offenen Bieterprozess mit allen Interessenten (deutsch)
24.02.17 GNW-News: Abiomed überschreitet in den USA die Marke von 50.000 Impella®-Patienten
24.02.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Kaum Veränderung nach Rekordserie
24.02.17 Aktien New York Schluss: Kaum Veränderung nach Rekordserie
24.02.17 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 20. bis 24.02.2017
24.02.17 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 24.02.2017
24.02.17 US-Anleihen: Erneute Gewinne - 30jährige rentieren unter 3 Prozent
24.02.17 Präsident Peña Nieto: 'Mexiko ist zum Wettstreit bereit'
24.02.17 ROUNDUP: Ermittlungsrichter nehmen Élysée-Kandidaten Fillon unter die Lupe
24.02.17 Devisen: Eurokurs fällt weiter zurück
24.02.17 Merkel mahnt Reformen in der EU an
24.02.17 OTS: Mittelbayerische Zeitung / Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu ...
24.02.17 Staatsanwaltschaft übergibt Fall Fillon an Ermittlungsrichter
24.02.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Korrektur in Sicht, Marktkommentar von ...
24.02.17 Althusmann: Deckelung der VW-Vorstandsbezüge 'voller Widersprüche'
24.02.17 Aktien New York: Dow schwächelt nach zehntägiger Rekordserie
24.02.17 KORREKTUR/GESAMT-ROUNDUP: VW macht wieder Milliardengewinne - Managerboni-Deckel
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7909

Titel aus dieser Meldung

-0,28%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.