Dax
12.476,50
0,07%
MDax
24.610,00
0,01%
TecDax
2.066,25
0,10%
BCDI
147,81
0,00%
Dow Jones
20.996,12
1,12%
Nasdaq
5.549,44
0,73%
EuroStoxx
3.580,50
0,03%
Bund-Future
160,71
-0,53%
10:53 24.05.16

Immer mehr Versicherungskunden beschweren sich bei Ombudsmann

BERLIN (dpa-AFX) - Verwirrende Verträge, unwirksame Klauseln, Computerfehler: Immer mehr Kunden wenden sich im Streitfall an den Ombudsmann für Versicherungen. Die Zahl der Beschwerden stieg im vergangenen Jahr um knapp fünf Prozent auf den Höchstwert von 20 827, wie Ombudsmann Günter Hirsch am Dienstag in Berlin sagte. Ein wachsendes Problem sind demnach Verträge, bei denen der Versicherungsnehmer und versicherte Person nicht ein- und derselbe sind, etwa bei einem Handy-Schutzbrief oder der Gruppenversicherung im Kleingartenverein.

"Zwischen den Beteiligten ist dann oftmals unklar, wem welche Rechte beziehungsweise Pflichten zukommen", sagte Hirsch. Er riet, solche "Dreieckskonstruktionen" nur zurückhaltend einzusetzen oder verbraucherfreundlicher zu gestalten.

Der Versicherungs-Ombudsmann sucht bei Konflikten eine gütliche Einigung, kann bis zu einem Streitwert von 10 000 Euro aber auch verbindlich entscheiden. Für Verbraucher ist das kostenfrei.

Mehr Beschwerden erreichten Hirsch zu Rechtsschutz- und Kfz-Kaskoversicherungen, gesunken ist die Zahl trotz zahlreicher Fehlberechnungen durch Ergo bei Lebensversicherungen. Hier hatte es wegen einer unklaren Rechtslage beim vorzeitigen Ausstieg in den Vorjahren sehr hohe Beschwerde-Zahlen gegeben./bf/DP/stk



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

25.04.17 Verizon-Deal bringt Yahoo-Chefin Mayer 186 Millionen Dollar ein
25.04.17 Texas Instruments sieht offenbar weiter gute Nachfrage seiner Kunden
25.04.17 WDH: AT&T erfüllt Erwartungen nur teilweise - Jahresgewinnprognose bestätigt
25.04.17 Netflix-Inhalte finden Weg nach China
25.04.17 AT&T erfüllt Erwartungen nur teilweise - Jahresgewinnprognose bestätigt
25.04.17 ROUNDUP 2: Trump muss Pläne für Mauerbau auf die lange Bank schieben
25.04.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Gewinne - Nasdaq Composite über 6000 Punkten
25.04.17 Aktien New York Schluss: Gewinne - Nasdaq Composite erstmals über 6000 Punkten
25.04.17 ROUNDUP 2: Handelsstreit zwischen den USA und Kanada verschärft sich
25.04.17 ROUNDUP: Handelsstreitigkeiten mit Kanada - USA erheben Zölle
25.04.17 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 25.04.2017
25.04.17 ROUNDUP: Trump muss Pläne für Mauerbau auf die lange Bank schieben
25.04.17 Handelsstreitigkeiten mit Kanada - USA erheben Zölle
25.04.17 US-Anleihen geben weiter nach - Starke Aktienmärkte
25.04.17 Devisen: Eurokurs bleibt im US-Handel über 1,09 US-Dollar
25.04.17 Uber stellt Pläne für fliegende Taxis vor
25.04.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Zwei auf einen Streich, Kommentar zu ...
25.04.17 DGAP-Adhoc: DVB Bank SE: Barabfindung für DVB Bank SE Aktien im Rahmen des Ausschlusses der...
25.04.17 WDH/Tsipras: Keine Sparmaßnahmen ohne Reduzierung des Schuldenbergs
25.04.17 Tsipras: Keine Spaßmaßnahmen ohne Reduzierung des Schuldenbergs
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7962

Titel aus dieser Meldung

0,20%
AXA
-0,04%
-0,33%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Wie geht es weiter?
  • Wo liegen die nächsten Kursziele?
  • Welche Möglichkeiten haben Anleger?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.