Dax 10310.5 -0.80%
MDax 21216.0 -0.48%
TecDax 1769.0 -0.62%
BCDI 138.62 0.10%
Dow Jones 18130.0 0.18%
Nasdaq 4830.11 0.22%
EuroStoxx 2962.5 -0.54%
Bund-Future 165.96 0.16%
15:53 20.06.16

Jupiter lanciert neuen Absolute Return Fonds - Fondsnews

London (www.fondscheck.de) - Der börsennotierte Investmentmanager Jupiter Asset Management baut mit der Auflegung des Jupiter Global Absolute Return SICAV (ISIN LU1388736099 / WKN A2AHJJ, Class L EUR Acc; ISIN LU1388736172 / WKN A2AHJK, Class L EUR A Inc Dist; ISIN LU1388736255 / WKN A2AHJL, Class L USD Acc HSC) seine Fondspalette weiter aus, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Als neuer Teilfonds des Jupiter Global Fund SICAV strebt der globale Absolute Return Fonds unabhängig von den jeweiligen Marktbedingungen eine absolute Rendite über einen rollierenden Zeitraum von drei Jahren an. Dabei investiert der neu lancierte Fonds auf globaler Basis und wird verwaltet von James Clunie, Head of Strategy, Absolute Return.

In den 27 Jahren seiner Tätigkeit in der Vermögensverwaltung hat sich James Clunie einen exzellenten Ruf als Manager von Long/Short-Strategien aufgebaut. Seit seinem Wechsel zu Jupiter im September 2013 verantwortet er sehr erfolgreich die globale Absolute-Return-Strategie eines 433 Millionen Euro schweren, in Großbritannien ansässigen Investmentfonds, der seine Benchmark in diesem Zeitraum um mehr als zehn Prozent übertroffen hat. Vor seinem Wechsel zu Jupiter verwaltete Clunie einen britischen Equity-Long/Short-Fonds sowie eine Reihe britischer Long-only-Strategien.

James Clunie ist in erster Linie Bottom-up-Investor. Als solcher stützt er sich bei der Portfoliokonstruktion auf eine Mischung aus quantitativen und fundamentalen Analysen. Potenzielle Long- und Short-Ideen identifiziert er mithilfe quantitativer Aktienfilter. Clunie hat dabei das makroökonomische Umfeld stets im Auge und führt Top-down-Analysen durch, um das Risiko zu reduzieren. Sein Anlageprozess bleibt von Makroüberlegungen jedoch unberührt.

"Für mich beruht erfolgreiches Investieren auf einer nicht minder erfolgreichen Suche nach Informations- und Verhaltensvorteilen. So bemühe ich mich, die Ökologie des Marktes, seine verhaltensspezifischen und emotionalen Neigungen sowie die Anomalien zu verstehen, die daraus erwachsen können", sagt James Clunie. "Der Leerverkauf oder das Short-Selling von Einzeltiteln ist ein Bereich, in dem ich über umfangreiche theoretische und praktische Erfahrung verfüge. Ich glaube, hier für Anleger einen erheblichen Mehrwert generieren zu können."

Clunie, der weiterhin als Honorarprofessor an der University of Edinburgh fungiert, hat einen PhD-Abschluss in Short-Selling sowie diverse Bücher und theoretische Abhandlungen zu diesem Thema verfasst. Darüber hinaus war er beratend für die Weltbank tätig und hat Vorlesungen an der SWUFE in Chengdu gehalten, einer führenden Universität für Wirtschaft und Finanzwesen in China.

Dazu Kevin Scott, Head of EMEA bei Jupiter: "Unser internationaler Kundenstamm wächst beständig und wir freuen uns über den entsprechenden Ausbau unseres Produktangebots, um diese Nachfrage zu bedienen. James Clunie ist ein außerordentlich talentierter Fondsmanager und wir sind überzeugt, dass der Fonds für Anleger eine spannende Gelegenheit bietet, an der erfolgreichen Absolute Return Strategie zu partizipieren."

Die in der Vergangenheit erzielte Performance ist kein Indikator für die aktuelle oder künftige Wertentwicklung. Die Performanceangaben berücksichtigen nicht die Provisionen und Kosten, die bei der Ausgabe und Rücknahme von Anteilen anfallen. (20.06.2016/fc/n/n)



Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

13:53 Uhr DGAP-News: KTG Agrar SE: Veröffentlichung des Halbjahresabschlusses 2016 verschoben (deutsch)
13:52 Uhr DGAP-News: AURELIUS verkauft nach erfolgreicher Neuausrichtung letzte Beteiligung an der...
13:49 Uhr IRW-News: Relevium Technologies Inc. : Relevium meldet Unternehmens-Update
13:47 Uhr Erste Vorschläge für Verlauf von Nord-Süd-Stromautobahnen
13:46 Uhr Kassenärztliche Vereinigung: Versorgungsmängel auf dem Land
13:44 Uhr Kartellexperte: Höhere Preise durch Lufthansa-Air-Berlin-Deal
13:44 Uhr DGAP-News: Vorstandswechsel bei der centrotherm photovoltaics AG (deutsch)
13:43 Uhr Deutsches Aktieninstitut fordert, europäische Kapitalmärkte stärker zu integrieren
13:38 Uhr Vonovia baut Zentrale für bis zu 1000 Mitarbeiter in Bochum
13:28 Uhr Fraport nennt Vorschlag für Lärmobergrenze nicht akzeptabel
13:28 Uhr DGAP-DD: Bio-Gate AG (deutsch)
13:27 Uhr Hermann Kutzer – Börsenstimmung – Im Herbst wieder stärkere Kursschwankungen zu erwarten
13:23 Uhr Ölpreise sinken
13:22 Uhr Deutsche Anleihen legen zu - Südeuropa unter Druck
13:20 Uhr DGAP-DD: Bio-Gate AG (deutsch)
13:19 Uhr ROUNDUP: Commerzbank will offenbar rund 9000 Stellen und Dividende streichen
13:18 Uhr Siemens baut massiv Stellen ab
13:15 Uhr Beschäftigte demonstrieren vor Alstom-Konzernsitz bei Paris
13:14 Uhr ROUNDUP: Siemens streicht 1700 Jobs in Deutschland - Interessenausgleich steht
13:11 Uhr DGAP-Adhoc: RENÉ LEZARD Mode GmbH plant Restrukturierung der Anleihe im Rahmen der Neuordnung ihrer...
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7650
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?

Volltextsuche


Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...